Reutlingen Marktplatz der Ideen

Reutlingen / SWP 30.12.2014
Über hundert Besucher in der zweiten Lebenshälfte haben dieser Tage im festlich geschmückten Kolpingsaal miteinander gefeiert.

Forum - das bedeutet ursprünglich Marktplatz. Ein "Marktplatz" für den Austausch von Ideen, Wissen, Aktivitäten und Hilfestellung für Menschen in der zweiten Lebenshälfte, das schwebte Sigtrud Kienle vor, damals Leiterin der Abteilung für Ältere bei der Stadt Reutlingen, heißt es in einer Mitteilung. Ihre Einladung versammelte um die 70 Interessenten. Deren Ideen und Angebote wurden zu möglichen Projekten gebündelt. In Zusammenarbeit mit der Abteilung für Ältere entstand eine Satzung, die den Anbietern im Forum Eigeninitiative ermöglicht und Hilfestellung der Stadt zusichert: Das Forum 2. Lebenshälfte war geboren.

Das Festprogramm wurde umrahmt vom Forumsorchester, das in diesen 20 Jahren mit viel Freude und zur Freude von vielen musiziert hat. Bei Kaffee und Kuchen leiteten Astrid Mauser und Anne Wendt, die zusammen die Aktivitäten im Forum koordinieren, mit leichter Hand durch das abwechslungsreiche Programm.

Ihre Vorstellung der Gruppen im Forum zeigte die Vielfalt der Möglichkeiten für all jene, die von ihrem Wissen und Können etwas weitergeben wollen und für diejenigen, die für sich Freude, Kontakt und Entfaltungsmöglichkeiten suchen. Musik, Fremdsprachen, Tanz, Bewegung, Hilfe am Computer, das sind einige von den vielfältigen Angeboten. Hinzu kam noch die Flohmarkt-Gruppe, deren Einnahmen es ermöglichten, einige Anschaffungen zu machen und für soziale Projekte fleißig zu spenden, eben dort, wo Geld unbürokratisch und schnell gebraucht wurde.

Die orientalische Tanzgruppe zeigte, wie Rhythmus und Bewegung die zweite Lebenshälfte beschwingen können. "Heiter schwäbisch" wurde es mit Bernd Merkle, der sich als "maulfauler Schwabe" einführte und, wie die vielen Lacherfolge zeigten, gar nicht "auf's Maul gefallen" war. Dazu passte dann der "Gruß aus Reutlingen" und das "Spätzleslied" der Gruppe "Singen und summen", in die der ganze Saal mit hörbarer Freude einstimmte.

20 Jahre Forum 2. Lebenshälfte: Es war ein Nachmittag der Erinnerungen, des Wiedersehens, der Freude - und eine Einladung zu den vielfältigen Möglichkeiten, die das Forum bietet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel