Eningen Markt-Besucher trotzen dem Schmuddelwetter

SWP 30.11.2015
Dem Schmuddelwetter zum Trotz säumten am Samstag viele Eninger und Gäste die Ortsmitte der Achalmgemeinde: Der Weihnachtsmarkt lud wieder ein zum Schauen, Staunen und Schlemmen.

Dem Schmuddelwetter zum Trotz säumten am Samstag viele Eninger und Gäste die Ortsmitte der Achalmgemeinde: Der Weihnachtsmarkt lud wieder ein zum Schauen, Staunen und Schlemmen. Die Besucher ließen sich locken von süßem Waffel-Duft, von viel vorweihnachtlichem Glanz und einer fröhlichen Atmosphäre, die sich rund um das dekorierte Rathaus ausbreitete. Vereine, Kindergärten, Organisationen und Händler hatten dort wieder ein wahres Füllhorn an Angeboten und Attraktionen vorbereitet.

An rund 30 Ständen gab es für die Besucher nicht nur viel zu schauen und zu staunen, sondern auch zahlreiche Gelegenheiten, sich mit Präsenten oder mit weihnachtlicher Deko einzudecken, nach Herzenslust zu schlemmen oder sich schlicht durch die bunt gesäumten und reich verzierten Gassen treiben zu lassen. Den offiziellen Startschuss zum Weihnachtsmarkt, traditionell findet er immer am Samstag vor dem ersten Advent statt, gab am Vormittag Bürgermeister Alexander Schweizer mit Unterstützung des Musikvereins. Es war der Auftakt für das Marktgeschehen, aber auch für ein wieder variantenreich bestücktes Rahmenprogramm.