Reutlingen/Stuttgart Manuel Hailfinger stellvertretender Landesvorsitzender

Manuel Hailfinger ist jetzt stellvertretender Landesvorsitzender der Jungen Union.
Manuel Hailfinger ist jetzt stellvertretender Landesvorsitzender der Jungen Union. © Foto: PR
Reutlingen/Stuttgart / SWP 18.07.2016

Der Landesausschuss der Jungen Union wählte am Donnerstagabend in Stuttgart-Münster den Sonnenbühler Manuel Hailfinger zum stellvertretenden Landesvorsitzenden. Er erhielt 96,2 Prozent der Stimmen und tritt die Nachfolge des Ehinger Landtagsabgeordneten Manuel Hagel an, der im Juni zum Generalsekretär der Landes-CDU ernannt wurde. In seiner Bewerbungsrede betonte Hailfinger, dass er sich mit aller Kraft für die Interessen der jungen Generation einsetzen werde.

Der verheiratete Jurist (34) ist seit 2013 Kreisvorsitzender der CDU im Kreis Reutlingen und seit der Landtagswahl 2016 Zweitkandidat von Karl-Wilhelm Röhm im Wahlkreis Hechingen- Münsingen. Seit 2005 gehört er dem JU-Kreisausschuss an und war von 2011 bis 2014 Kreisvorsitzender und bis heute stellvertretender Bezirksvorsitzender der Jungen Union im Regierungsbezirk Tübingen. 2014 ernannte ihn die Kreisjahreshauptversammlung zum Ehrenvorsitzenden.