Pfullingen Malle-Hits und Häppchen beim Nachtturnier

SWP 26.08.2013

Mit Bravour geschlagen haben sich die Teilnehmer des Nachtturniers der Hobby-Minigolfer. Zu Schlagern wie auf Malle gabs auf dem Parcours auch Sekt und Häppchen. Während fleißige Helfer mit dem röhrenden Laubsauger in der Dämmerung die letzten Blätter von den 18 Bahnen holen, begrüßte Heinz Rein die Teams. "Lizenzspieler dürfen heute Nacht nicht mitmachen - und an der Bahn neun gibts Saft, Sekt und Häppchen: Gut Schlag!"

Rein ist Vorsitzender der BG Pfullingen, die Bahnengolfer mit ihren 42 Mitgliedern, die oberhalb des Freibads eine Anlage nutzen, die auch für internationale Turniere zugelassen ist. Der fein aufgetragene Klarlack ziert die 18 Bahnen nicht nur, sondern ist Vorschrift, so will es der Verband. Selbst kleinste Unebenheiten - die Wasserwaage kennt da kein Pardon - müssen dort alsbald beseitigt werden. Zum Beispiel nach minimalen Hangrutschungen. Die Pfullinger Bahnen sind terrassenförmig angelegt.

Am Nachmittag hatten wegen des Dauerregens einige Teilnehmer noch abgesagt, aber mit rund 40 Leuten spielt es sich eh gemütlicher. Da muss man nicht so lange warten, bis die Gruppe, die vor einem spielt, endlich eingelocht hat.

Das Reglement ist klar, nur eine Ausnahme gibts dann doch: Wer aktiv im Verein spielt, darf auch mitmischen, wird aber am Ende gesondert gelistet - sonst wärs ja unfair.