Spurensuche Macht Smombie Ferien?

Reutlingen / Evelyn Rupprecht 21.08.2018

Es ist aber auch ein Hin und Her: Erst ist das Smombie-Schild im April wie aus dem Nichts am Kanzleiplatz gleich neben dem List-Gymnasium aufgetaucht und hat bundesweit für Aufsehen gesorgt. Dann auf einmal war es verschwunden – bis die Diebe offenbar ihr schlechtes Gewissen umtrieb und sie es in eine Pappschachtel verpackt vor dem Büro des Schul-Hausmeisters abstellten. Nicht ohne Stolz und natürlich auch mit einem Pressetermin hat die Stadt es dann wieder anbringen und fest verschrauben lassen.

Die Zukunft der Hinweistafel schien gesichert – und dann das! Seit drei Wochen herrscht am inzwischen angestammten Smombie-Pfosten am Kanzleiplatz gähnende Leere. Was bei der Stadt zwar bemerkt wurde, wie die Pressestelle verlauten lässt, nicht aber beim Stadtmarketing, das sich anfangs mit viel Hingabe darum gekümmert hat, das Schild und mithin auch Reutlingen in die Schlagzeilen zu bringen. Ratlosigkeit herrscht also allenthalben über den Verbleib von „Smombie“. Naheliegend wäre es allerdings, dass es jemand (vielleicht sogar vom Gymnasium?)  pünktlich zu Ferienbeginn abmontiert hat und ihm einen Kurzurlaub gönnt, bis der Unterricht wieder anfängt – und die auf ihre Smartphones starrenden Gymnasiasten wieder über die Straße schleichen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel