Reutlingen Luftballonwünsche fürs Freiwilligenjahr Montag Start beim IB in der Schwab-Straße

SWP 30.08.2013
Am Montag, 2. September, 14.30 Uhr, startet der IB in der Gustav-Schwab-Straße 34 mit 170 Freiwilligen und 170 Luftballonwünschen das neue Freiwilligenjahr.

Trotz ihrer unterschiedlichen Biografien haben die 170 Freiwilligen des Internationalen Bunds (IB) eines gemeinsam: die Aufregung mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) zu beginnen. Die jungen Leute, die für sich Erfahrungen sammeln und sich gleichzeitig für die Gesellschaft engagieren, kommen vorwiegend aus Region, einige aus ganz Deutschland oder sogar aus dem Ausland. Rund 70 Prozent der der Freiwilligen sind weiblich. Das Interesse der männlichen Freiwilligen mit etwa 30 Prozent ist gleichbleibend. Die meisten der Freiwilligen sind zwischen 17 und 21 Jahre und leisten das FSJ nach der Schule. Die jüngsten sind gerade 16 Jahre alt geworden, die ältesten Beginner sind 26 Jahre alt.

In der Gustav-Schwab-Straße haben die jungen FSJler eine Anlaufstelle für alle Fragen, die sich im Laufe des Jahres ergeben. Sie sind in vielfältigen Einsatzstellen in der Region tätig: in Kindergärten, Schulen, Jugendhilfe, in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung, in Krankenhäusern, Rehakliniken, in der Altenhilfe und auch in der Stadtbibliothek gibt es einen Platz im FSJ. Bevor die jungen Leute in ihren Einsatzstellen mit ihrem FSJ beginnen, werden sie in einer Einführungswoche auf das Jahr vorbereitet. Themen sind unter anderem Informationen für den praktischen Arbeitsalltag, der kreative Umgang mit den eigenen Erwartungen und Ängsten, Arbeit im Team und Umgang mit Hilfsbedürftigen. Themen, die auf das Jahr vorbereiten und ihnen zunehmend Sicherheit bieten. Weitere begleitende Seminartage und Seminarwochen sind über das ganze Jahr verteilt.

Die Freiwilligen gewinnen persönliche Lebenserfahrung, berufliche Orientierung, verwertbare Kompetenzen und loten ihre Fähigkeiten aus. Alle Beteiligten profitieren vom Dienst: Die Freiwilligen selbst, die Einsatzstellen und nicht zuletzt die Gesellschaft, die auf soziales Engagement zählen kann.

Info Derzeit sind fast alle Plätze in den Freiwilligendiensten beim IB besetzt. Bei Interesse noch im Herbst einzusteigen, lohnt es sich jedoch nachzufragen: Internationaler Bund, Freiwilligendienste, Claudia Beck,Gustav-Schwab-Straße 34, 72762 Reutlingen, Telefon: (07121) 2 03 86 16, E-Mail: Claudia.Beck@internationaler-bund.de, www.ib-freiwilligendienste.de.