Reutlingen Lieblingssalat verleiht der Prinzessin ungeahnte Kraft

Schüler der Klassen fünf und sechs aus der Musical AG zeigen unter Leitung von Manuela Hepp-Röck (kleines Foto) im Georgensaal in der Freien Georgenschule am 17. Juni erstmals im Kreis Reutlingen das Musical "Jule Rapunzel". Fotos: Privat
Schüler der Klassen fünf und sechs aus der Musical AG zeigen unter Leitung von Manuela Hepp-Röck (kleines Foto) im Georgensaal in der Freien Georgenschule am 17. Juni erstmals im Kreis Reutlingen das Musical "Jule Rapunzel". Fotos: Privat © Foto:  
Reutlingen / SUSANNE WEISHEIT 18.05.2016
Am 17. Juni feiert das Kindermusical "Jule Rapunzel von Funzelberg", das im Reutlinger Kinderbuchverlag erschienen ist, Premiere im Landkreis.

Der Georgensaal in Reutlingen wird gut gefüllt sein, wenn am 17. Juni die Schüler der Musical AG der Eichendorff Realschule Reutlingen die Premiere des Musicals "Jule Rapunzel" in der Freien Georgenschule inszenieren.

"Sie geben jetzt schon alles", erklärt Manuela Hepp-Röck, die die Musical AG der fünften und sechsten Klassen leitet und die Schirmherrschaft über die Aufführung übernommen hat. Und die ist bei ihr in den besten Händen, wie es im Pressebericht heißt. Denn Manuela Hepp-Röck war vor ihrer Zeit als Lehrerin eine erfolgreiche Musicaldarstellerin mit Engagements unter anderem in München, Füssen und Stuttgart.

Seit 2015 ist sie an der Eichendorff Realschule und mit vollem Einsatz dabei. "Ich finde es sehr schön diese beiden Berufe, die ich sehr mag, zu verbinden", erklärt die Lehrerin. Und tatkräftige Unterstützung hat sie von ihren Schülern zu genüge, wie sie sagt: "Es ist echt toll. Ich habe 35 Schüler in der Musical AG und alle sind mit vollem Einsatz dabei. Es ist ein tolles Team. Sie kommen sogar zu freiwilligen Proben, trotz langem Unterricht". Manuela Hepp-Röck freut sich, dass hier Schüler aller Ebenen, aller schulischen Leistungen, aller Religionen und Kulturen zusammengewachsen sind. Anfang Februar haben sie mit den Proben begonnen und sich seitdem enorm gesteigert, wie die Lehrerin besonders hervorhebt. Gerade proben die jungen Talente jeden Tag. Und das erste Wochenende im Juni wird komplett geübt. Begleitet werden die Darsteller von der Lehrerband.

Das Musical "Jule Rapunzel" wurde bereits in München und Bad Saulgau, dem Heimatort von Manuela Hepp-Röck, aufgeführt. "Mein Bruder lebt in München und hat die Musik zu dem Musical geschrieben", berichtet sie. Erschienen ist das Stück im Reutlinger Härter Verlag. Die Autorin Simone Härter und auch der Komponist Jan Röck werden bei der Aufführung anwesend sein und für Fragen zur Verfügung stehen, inklusive Autogrammstunde.

Das eigen inszenierte Bühnenbild wurde bereits von Bad Saulgau nach Reutlingen transportiert sowie ein Teil der Kostüme. Am Tag der Aufführung werden die Schüler sogar von Profimaskenbildnerinnen aufpoliert, erklärt die ehemalige Musicaldarstellerin. "Meine Akteure müssen um 7 Uhr früh aufstehen, damit sie um 9.30 Uhr für die Aufführung der Schüler fertig sind", fügt Manuela Hepp-Röck dazu.

Jule Rapunzel von Funzelberg ist eine etwas andere Prinzessin. Ihre Kraft schöpft sie aus dem Rapunzelsalat, den sie leidenschaftlich gerne isst und dabei ihre Tischmanieren vergisst. Und königliche Kleider oder ein gepflegtes Prinzessinnendasein sind nicht ihr Ding. Sie rettet lieber unschuldige Drachen und backt gern sonntags frische Haferbrötchen.

Jule Rapunzel ist mit ihrem Benehmen daher den sieben strengen Ministern ein Dorn im Auge. Sie streichen den Rapunzelsalat vom königlichen Speiseplan. Zudem soll Jule Rapunzel von Funzelberg auf die strengste Benimmdichschule des Landes geschickt werden. Ob das gut geht? Info Insgesamt wird es am Freitag, 17. Juni, zwei Aufführungen im Georgensaal in Reutlingen geben. Die erste ist für alle Schüler aller Schularten um 9.30 Uhr. Und die zweite Aufführung ist für alle, die Freude an Musicals haben. Beginn hier ist um 18.30 Uhr. Die Veranstaltungen sind kostenlos. Interessierte können sich für Karten anmelden unter E-Mail: "ERS@hepp-roeck.de" oder unter Telefon: (01 63) 1 51 02 37.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel