Reutlingen/Stuttgart Letzte Chance beim Busstreik

SWP 09.03.2012

Im Tarifkonflikt im privaten Omnibusgewerbe in Baden-Württemberg haben die Arbeitgeber überraschend einen neuen Verhandlungstermin angeboten, heißt es in einer Mitteilung. Heute soll nun in Stuttgart ab 14 Uhr ein sechster Versuch unternommen werden, um zu einer Einigung zu kommen. Rudolf Hausmann, Verdi-Verhandlungsführer: "Das eindeutige Votum unserer Mitglieder in der Urabstimmung hat die Arbeitgeber offenkundig beeindruckt. Das ist gut. Wir wollten immer eine Lösung am Verhandlungstisch, jetzt haben wir eine allerletzte Chance."

Martin Gross, Verdi-Geschäftsführer Fils-Neckar-Alb: "Wir hoffen, dass es zu einem tragfähigen Tarifergebnis kommt, wenn nicht, teilen wir vorsorglich mit, dass der Arbeitskampf in Reutlingen und Tübingen ab Montag beginnt." Mit beiden Stadtverkehren wurden Notfahrpläne vereinbart.