Neben der Offenen Jugendarbeit kümmert sich das Kult’19 auch um kulturelle Veranstaltungen, mit meist jungen Musikern und Musikerinnen. Wegen Corona konnten aber seit März 2020 keine Konzerte und auch kein Kino (Film Club) mehr im Kult’19 stattfinden. Überhaupt ist das Jugendcafé seit geraumer Zeit für normalen Publikumsbesuch geschlossen. Und es ist auch noch nicht absehbar, wann sich das ändern wird.

Weniger Auflagen im Freien

Um in diesem Sommer nicht ganz auf Kultur-Events in Eningen verzichten zu müssen, organisiert das Kult’19-Team vorsorglich Open-Air-Veranstaltungen. Bei Events im Freien sind die Beschränkungen durch Corona-Auflagen weniger restriktiv und bieten somit Chancen für Konzerte in diesem Sommer. Das Kult’19 kann diesbezüglich auch auf einige Erfahrungen  zurückgreifen. Seit 2018 (Eifi-Open-Air) wurden verschiedene Konzerte im Freien durchgeführt, zuletzt im September im Park am Türmle.

Jazz, Pop, Theater

Am Samstag, 24. Juli, wird abends ein Jazz-Open-Air-Konzert auf dem Spitalplatz stattfinden. Beim Doppelkonzert an lauschiger Stelle sind das junge Jakob-Manz-Project und der diesjährige Landesjazzpreisträger Christoph Neuhaus (Gitarre) im Duo dabei. Weiter geht es dann am Samstag, 25. September, abends auf der Eiferthöhe, dem Freizeitgelände des OJR. Dort treten dann die bekannte Liedermacherin Johanna Zeul und ihre Kollegin Hanna Herrlich mit Band auf. Und für Anfang Oktober ist ein Interkulturelles Musikfest im Asylcafé und dem Außengelände der Asylunterkunft „Vallon“ in Planung (in Kooperation mit dem Integrationsmanagement).
Die Kultur-Macher im Kult’19 hoffen, dass die Corona-Gefahren im Laufe des Jahres spürbar zurückgehen werden und das Kult’19 seinen normalen Betrieb wieder aufnehmen kann. Auch dafür wurde bereits vorgeplant. Möglichst ab Mitte September soll eine Theatergruppe für Kinder mit und ohne Migrationshintergrund an den Start gehen. Dieses Theaterprojekt findet in Kooperation mit dem Reutlinger Theater „Die Tonne“ statt und will Kindern zwischen neun und zwölf Jahren, ein Jahr lang einmal wöchentlich, das Theaterspielen näherbringen.

Hoffen auf den Herbst

Gefördert wird dieses Projekt durch die Kreissparkasse Reutlingen. Das erarbeite Stück werden die teilnehmenden Kinder dann 2022  in der Tonne in Reutlingen und in Eningen im Asylcafé  aufführen können. Und ab November hofft man, dass die beliebten Stage-Club Konzerte wieder im Kult’19 in Eningen stattfinden können. Auch dafür wird bereits vorgeplant.