Derzeit wird das Kreisimpfzentrum (KIZ) im Kreuzeiche-Stadion eingerichtet. Eine Impfung dort wird ab dem 15. Januar möglich sein.  Bereits seit dem 28. Dezember werden, entsprechend der Impfstrategie des Landes, von den Zentralen Impfzentren aus zunächst die Bewohner und Mitarbeitenden der stationären Pflegeheime durch mobile Impfteams geimpft. Die erste Impfung in einem Pflegeheim in Reutlingen hat am 30. Dezember 2020 stattgefunden. (Wir berichteten.)
  Um über die Impfstrategie im Landkreis zu informieren, steht nun auch ein eigens zum Kreisimpfzentrum eingerichtetes Infotelefon des Landratsamts zur Verfügung.

KIZ-Infotelefon

Neben seiner Onlinepräsenz steht das Landratsamt Reutlingen dann telefonisch mit dem sogenannten KIZ-Infotelefon zur Verfügung. Es ist ab 4. Januar von Montag bis Donnerstag von 13 Uhr bis 17 Uhr erreichbar. Die Telefonnummer lautet: (07121) 4 80 21 88. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen helfen bei Fragen und Auskünften gerne weiter.

Anmeldung noch nicht möglich

Dieses Telefon ist zur Information und nicht zur Anmeldung gedacht. Eine Anmeldung zur Impfung ist für jeden Termin zwingend erforderlich. Diese erfolgt zentral über die Nummer 116 117, die gleichnamige App oder über die zentrale Anmeldeplattform www.impfterminservice.de/impftermine. Anmeldungen für Impfungen sind nicht über das Landratsamt Reutlingen und auch nicht über die Notrufnummern der Polizei und Feuerwehr möglich.
Momentan können noch keine Termine für das Reutlinger Kreisimpfzentrum gebucht werden. Sobald dies möglich ist, wird das Landratsamt Reutlingen umfangreich informieren.

Wer wird geimpft?

Es können nicht alle Menschen sofort geimpft werden, weshalb der Bund eine dreistufige Impfreihenfolge festgelegt hat. Das bedeutet, dass zunächst über 80-Jährige, Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeitende in Pflegeheimen, sowie medizinisches Personal mit besonderem Bezug zu Covid-19-Patienten geimpft werden.

Weitere Informationen

Auch das Land Baden-Württemberg hat online unter www.baden-wuerttemberg.de in seiner FAQ-Liste Antworten auf diese und viele weitere Fragen zusammengestellt und liefert umfangreiche Informationen rund um die Impfung gegen das Coronavirus. Auch das Bundesgesundheitsministerium informiert ausführlich unter www.zusammengegencorona.de.