Tübingen Kreativität und handwerkliches Können

Mit Urkunden präsentieren sich die Besten beim chocoKODI in Tübingen (von links): Annika Gottwald aus Wannweil, Carmen Kommer aus Reutlingen, Marcel Krüger aus Reutlingen und Fabian Böckler aus Bühl.
Mit Urkunden präsentieren sich die Besten beim chocoKODI in Tübingen (von links): Annika Gottwald aus Wannweil, Carmen Kommer aus Reutlingen, Marcel Krüger aus Reutlingen und Fabian Böckler aus Bühl. © Foto: chocolART
SWP 12.12.2015
Konditoren-Lehrlinge stellten beim Tübinger Schokoladenfestival chocolART ihre Kreativität und handwerkliches Können unter Beweis.

Konditoren-Lehrlinge stellten beim Tübinger Schokoladenfestival chocolART ihre Kreativität und handwerkliches Können unter Beweis. Beim dritten chocoKONDI, in Kooperation mit dem Landesinnungsverband des Konditorenhandwerks, stellten die angehenden Konditoren Schaustücke aus Schokolade zum Thema: "10 Jahre chocolART" aus - im chocolateROOM, der gläsernen Manufaktur auf dem Marktplatz, heißt es in einer Mitteilung. Dann wurden sie durch eine dreiköpfige Fachjury und das Publikum bewertet. Jury- Kriterien für die Bewertung der Arbeiten waren Sauberkeit, leckeres Aussehen, Farbharmonie, Handwerklichkeit und eine dem Thema entsprechende Gestaltung. Ausgezeichnet und mit einem Geldpreis belohnt wurde am Sonntag auf dem Tübinger Marktplatz auf Platz eins Fabian Böckler aus Bühl (Ausbildungsbetrieb Böckeler Confiserie und Kaffeehausbetriebe), auf Platz zwei Annika Gottwald aus Wannweil (Ausbildungsbetrieb Café Sommer in Reutlingen), auf Platz drei Marcel Krüger aus Reutlingen (Ausbildungsbetrieb Café Sommer in Reutlingen). Am vergangenen Freitag und Samstag waren auch die Besucher der chocolART zur Bewertung aufgerufen. Die Resonanz war sehr gut und knapp 3000 Besucher haben teilgenommen und das Schaustück von Carmen Kommer aus Reutlingen (Ausbildungsbetrieb Café Sommer in Reutlingen) mit knapp 25 Prozentller Stimmen zum Publikumsliebling gekürt. Alle anderen Teilnehmer gingen ebenso nicht leer aus, sondern erhielten eine Schmuckurkunde als Anerkennung für ihre handwerkliche Höchstleistung.