Reutlingen Körbchen - nicht nur für Äpfel

Silke Brucklacher vom Wäschegeschäft Wörner sprach ein für manche Frauen heikles Thema an. Foto: Privat
Silke Brucklacher vom Wäschegeschäft Wörner sprach ein für manche Frauen heikles Thema an. Foto: Privat
Reutlingen / SWP 15.03.2012
"Das ist jetzt wirklich mal etwas anderes", schwärmte Angelika Eisele, Vorsitzende der Zwiefaltener Landfrauen beim Besuch im Reutlinger Wäschegeschäft Wörner. Denn es ging um die Gesundheit der Frauen.

"Die richtigen Körbchen für Äpfel und Melonen", lautete das Thema, zu dem fast 20 Frauen im Rahmen des Bildungs- und Sozialwerkes des Landfrauenverbandes nach Reutlingen reisten. Trockene Vorträge liegen Silke Brucklacher nicht. Sie spricht mit einem Schuss Humor ein für manche Frauen heikles Thema an. "70 Prozent aller Frauen tragen die falsche BH-Größe", erklärte die Fachfrau. "Dadurch wird der Busen nicht optimal geformt und die Gefahr von Geweberissen steigt." Dabei ist es Silke Brucklacher besonders wichtig, dass sich auch junge Frauen beim BH-Kauf fachkundig beraten lassen. Deshalb gewährt sie Schülerinnen einen Rabatt von 20 Prozent beim Kauf eines Sport- und Entlastungs-BH. Ein gut sitzender BH gibt der Brust Halt und verhindert, dass das Gewebe bei zu starker Beanspruchung reißt und hässliche Streifen entstehen. Nicht zuletzt unterstützt er das selbstbewusste Auftreten.

Den orthopädisch sinnvollen BH für Frauen mit großer Oberweite hat die BH-Spezialistin noch nicht auf dem Markt gefunden. Grund genug für das Wörner-Team, gemeinsam mit Fachleuten aus der Miederindustrie einen völlig neuen BH zu entwickeln. Das Ergebnis ist "Mela Meloni", ein Sport- und Entlastungs-BH, der die Schultern und Wirbelsäule schont und gleichzeitig den Busen formt. Extra breite Träger können nicht in die Schulter einschneiden. Frauen, die jahrelang das Gewicht ihres Busens auf zu schmale Träger verteilen, laufen Gefahr, die Muskeln bis hin zum Muskelriss zu beschädigen. Bei Ärzten und Physiotherapeuten lief Silke Brucklacher mit ihrem neuen BH offene Türen ein. Sie empfehlen "Mela Meloni" ihren Patientinnen. Mediziner wissen, dass die Brustwirbelsäule bei vielen nach vorne gebeugten Tätigkeiten stark belastet wird. Ein BH, der perfekten Halt bietet, schont die Wirbelsäule. Wie findet eine Frau den richtigen BH? "Im Internet ganz bestimmt nicht", beantwortete Silke Brucklacher diese Frage. Auch der Bestellung im Katalog steht sie kritisch gegenüber. "Die weit verbreitete Formel zur Bestimmung der richtigen BH-Größe haut nicht hin", erklärte die Fachfrau. Die BH-Größe wird bestimmt durch die Unterbrustweite und Körbchengröße. Wenn es den Verschluss am Rücken nach oben zieht, ist dies ein deutliches Indiz für die falsche Unterbrustweite. Ebenso sollte sich der Busen nicht aus dem Körbchen quetschen oder umgekehrt das Körbchen abstehen. Sitzt der BH perfekt, hüpft beim Sport nur der Ball, und beim Traktorfahren bleibt alles an seinem Platz.

Es blieb am Abend nicht nur bei der Theorie. Silke Brucklacher präsentierte eine große Auswahl an BHs. Anprobe und rege Diskussion rundeten den Abend ab. Die Landfrauen genossen den Abend mit vielen Infos und Austausch. Sie waren sich einig: Den idealen BH kann man nicht im Internet kaufen. Er muss im Fachgeschäft anprobiert werden. Ein "Körbchenkurs" ist dabei für alle Frauen empfehlenswert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel