Reutlingen Klinikkicker schaffen es in die Finalrunde

Das Kreisklinikum Reutlingen nahm mit seinem Team an der Deutschen Krankenhausmeisterschaft.
Das Kreisklinikum Reutlingen nahm mit seinem Team an der Deutschen Krankenhausmeisterschaft. © Foto: baka
Reutlingen / Giovanni De Nitto 04.07.2018

Das Kreisklinikum Reutlingen nahm mit seinem Team an der Deutschen Krankenhausmeisterschaft, einem der größten Amateurfußballturniere Deutschlands, teil. Seit mehr als 30 Jahren gibt es die Deutsche Krankenhausmeisterschaft. Alljährlich treten bis zu 200 Klinikteams, bestehend aus Ärzten, Pflegern und Personal aus der Verwaltung in den fußballerischen Wettstreit.

Vorrunde souverän gemeistert

Ausrichter ist der Verein Deutsche Krankenhausmeisterschaft in Zusammenarbeit mit der Braun Melsungen AG. Die Sportgruppe Fußball der Kreiskliniken Reutlingen, wie sich das Team aus der Achalmstadt offiziell nennt, nahm bereits erfolgreich an der Vorrunde Anfang Juni teil und qualifizierte sich sehr souverän für die Endrunde im nordhessischen Melsungen.

"Es ist ein unglaublich gut und logistisch perfekt organisiertes Turnier. Die vielen Mannschaften und das tolle Rahmenprogramm machen aus dem Turnier ein richtig tolles und freundschaftliches Event“, erklärt Bagdash Kabiri, seines Zeichens Fachkrankenpfleger der Onkologie und Stürmer der Kreiskliniken Reutlingen. Die Achalmstädter glänzten aber auch sportlich, überzeugten mit ihren fußballerischen Qualitäten und spielten sich so bis in das Finalrunde. Am Ende reichte es zwar nicht für den Titel, aber mit den Medaillen und Preisen, die von dem ehemaligen deutschen Nationalspieler Thomas Helmer überreicht wurden, waren die Klinikkicker mehr als zufrieden. Der Siegerpokal durfte das Bürger Spital Einbeck mit nach Hause nehmen.

Mittlerweile 15 aktive Spieler

"Schade, dass es nicht gereicht hat, aber wir hatten viel Spaß und wir kommen wieder", verspricht Bagdash, der trotz einer Handverletzung für die Achalmstädter gegen den Ball kickte. Das Team aus Reutlingen hatte sich im Vorfeld, mit den Trainern Sokol Zylfijaj und Florian Drollinger auf einem angemieteten Fußballplatz zielgerichtet auf die Deutsche Meisterschaft vorbereitet. „Wir haben mittlerweile 15 Spieler die, so wie es unser Schichtbetrieb zulässt, mit Spaß und Engagement bei der Sache sind. Nach diesem Riesenerfolg werden wir noch motivierter trainieren und beim nächsten Mal wieder angreifen“, freut Kabiri bereits auf die nächste Krankenhausmeisterschaft.

Das Team Kreisklinikum Reutlingen:

Edin Ibrahimovic, Mario Nolfo, Sokol Zylfijaj, Dimitrios, Joel Marques, Simon Dandi, Eugen Terichen, Bagdash Kabiri, Florian Drollinger, Sandu Ciprian.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel