Pfullingen Kleine VfL-Turner ganz groß

Die kleinen Turnerinnen trauten sich fast jeden Sprung zu - und die Kampfrichterinnen notierten die Noten.
Die kleinen Turnerinnen trauten sich fast jeden Sprung zu - und die Kampfrichterinnen notierten die Noten. © Foto: Jürgen Herdin
Pfullingen / JÜRGEN HERDIN 12.05.2015
Die Besucherränge waren gut besetzt - und unten in der Kurt-App Halle gaben die Sprösslinge ihr Bestes. Erneut wurden unter rund 270 Kindern die Vereinsmeister des VfL Pfullingen ermittelt.

Am Sonntag traten die Turnkinder an - zum "Wettkampf". Das hört sich aber nur martialisch an. Tatsächlich erledigten die jungen Leute ihre Aufgaben mit großer Freude. Und selbst diejenigen Kids, die in ihrer Altersklasse am Ende nicht ganz oben waren, erhielten eine Urkunde und eine Medaille.

Dies erläuterte Anna Kletetschka vom "Dienstags-Turnen", die zusammen mit Nicole Gekeler mit ihren Kleinen auch gut beschäftigt war. Nach den Richtlinien des Deutschen Turnerbundes (DTB) gehören neben dem Barren der Sprung, Reck- und Stufenbarren auch der Schwebebalken dazu, ebenso wie Übungen am Boden - für Jungs dann auch noch der Parallelbarren.

Die jüngsten Turner von 18 Monaten an bis zu sechs Jahren bewiesen ihr Können zudem in einem fantasievoll aufgebauten "Dschungel-Parcours". Früh werden die kleinen Leute beim VfL integriert, die Übungsleiter der Turn-Abteilung sorgten dann auch noch für einen Auftritt von Hip-Hop-Tänzern.

Und irgendwie sah es bei den Meisterschaften in der Kurt-App-Halle aus wie in einem Boxring. Denn unten auf dem Boden saßen Wettkampfrichterinnen, die akribisch zu Papier brachten, wie gut die Buben und Mädchen an den jeweiligen Geräten waren.

Die Streetdance-Gruppe "Crazy Dancers" begleitete schließlich die erste Siegerehrung. Zahlreiche Sponsoren hatten für die Preise gesorgt - und die wurden an der Spitze wie folgt vergeben: Bei den Buben des Jahrgangs 2001 siegte Dominik Schuler. Bei den Jahrgängen 2004 bis 2005 war es Jonathan Leuze, an der Spitze der Jahrgänge 2006 und 2007 war Maximilian Herrmann siegreich. Beim Jahrgang 2008 durfte Constantin Schnaase aufs Treppchen steigen. Bei den Mädchen des Jahrgangs 2001 hatte Lara Gekeler die Nase vorn, beim Jahrgang 2003 Antonia Herdtner, beim Jahrgang 2004 Luisa Fock. Bei den 2005ern freute sich Franziska Ankele besonders, beim Jahrgang 2006 Melinda Birmann. Emily Castello gewann in der 2007er Altersklasse, beim Jahrgang 2008 war's Johanna Görlach. Leni Bilger siegte beim Jahrgang 2009.