OB-Wahl Kein neuer Kandidat im Rennen

Reutlingen / kam 12.02.2019

Am Sonntag, 24. Februar, steht der zweite Wahlgang in Reutlingen an. An diesem Tag wird sich zeigen, wer der Nachfolger von Oberbürgermeisterin Barbara Bosch wird. Bis zum gestrigen Montag, 18 Uhr, warfen keine neuen Bewerber ihren Hut in den Ring. Es bleibt somit alles beim Alten. Der Künstler Andreas Wallenwein hatte zwar unermüdlich seine Kandidatur propagiert – aber bei weitem nicht genügend Unterstützer gefunden. Und das, obwohl er zuletzt auch noch die Piratenpartei für sich gewonnen hatte. Nur fünf Unterschriften konnte er sammeln, 150 wären notwendig gewesen. Dr. Christian Schneider (CDU), Thomas Keck (SPD), Dr. Carl-Gustav Kalbfell (FDP) und Andreas Zimmermann (Die Partei) sind somit die vier alten neuen OB-Kandidaten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel