Pfullingen JU: Neue Wege mit bewährter Vorstandsriege

Pfullingen / MH 07.08.2015
Am Wochenende lud der alte und neue Pfullinger Stadtverbands-Vorsitzende Timo Plankenhorn zur Mitgliederversammlung der Jungen Union.

Pfullingerinnen und Pfullinger sowie Gäste aus dem Kreis kamen am frühabendlichen Sonntag in der Marktschenke zusammen. Im Zentrum des Rückblicks des Vorsitzenden Timo Plankenhorn standen einerseits die zahlreiche Teilnahme Pfullingens an Aktionen vom und im Kreisverband und darüber hinaus die Präsenz im eigenen Ort. Hierbei hebt sich vor allen Dingen der Weihnachtsmarktstand hervor, auf den man direkt zwei Mal zurückblicken konnte, da die letzte Mitgliederversammlung bereits im Herbst 2013 war.

Auch wenn die Zahlen von 2014 im Vergleich zum Vorjahr etwas schlechter waren, wie Finanzreferent Marvin Kühn den rund 15 Anwesenden erläuterte, bleibt der Stand eine feste Institution im Pfullinger JU-Jahr; über Veränderungen in der Organisation lohne es sich aber nachzudenken.

Neue Wege will man auch in Sachen Internet gehen. Da die aktuelle Homepage ihre beste Zeit bereits hinter sich hat, soll nun mit einem neuen Anbieter vieles besser werden. Parallel wurde der Posten des Internetreferenten extra geschaffen, um die Aktualität und die Attraktivität der neuen Website garantieren zu können.

Dass sich die umliegenden Stadtverbände sowie der Kreisverband über die Entwicklungen der vergangenen Jahre in Pfullingen freuen und optimistisch in die Zukunft sehen, kam in den Grußworten aus dem Bereich Ermstal/Alb von Jan-Philipp Scheu und Lichtenstein von Lukas Felder sowie dem Stadtverband Reutlingen durch Philip Schwaiger und - last but not least - von der Kreisvorsitzenden Valérie Neumann zum Ausdruck. Die JU Pfullingen ist ein wichtiger und verlässlicher Partner im Kreisverband und will dies bleiben.

Zu den Wahlen: Wie erwähnt, wurde Timo Plankenhorn in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt, ebenso sein Stellvertreter Felix Mayer. Finanzreferent bleibt Marvin Kühn, wie auch Markus Hehn für eine weitere Periode zum Pressereferenten gewählt wurde. In die neue Position des Internetreferenten kommt Philip Groll. Für den Beisitz gewählt wurden Franziska Müller, Anton Grauer und Felix Anrich. Und Marvin Kühn, bislang als kooptiertes Mitglied im Kreisverband bereits beratend vertreten, wurde nun durch seine Wahl mit Stimmrecht ausgestattet.