Reutlingen Jeder "Flotte Feger" ist willkommen

DIETMAR CZAPALLA 09.03.2012
Nach den positiven Erfahrungen der vergangenen Jahre findet die Stadtputzete zum elften Mal statt. Wilder Müll ist Schwerpunkt der Aktion.

Das Ziel der Stadtputzete ist in all den Jahren gleich geblieben: Sie soll für ein besseres Erscheinungsbild der Stadt sorgen. "Durch diese Aktion wird das Bewusstsein für unsere Umwelt und unsere Natur gestärkt", ist man sich bei den Technischen Betriebsdiensten Reutlingen (TBR) sicher.

Auch beim diesjährigen Frühjahrsputz wird "wilder Müll" eingesammelt. Abfall, der achtlos an verschiedenen Stellen weggeworfen oder ebenso gesetzwidrig "entsorgt" wurde.

Zum Mitmachen aufgerufen sind abermals Schulen, Kindergärten, Vereine, Institutionen und letztlich alle Reutlinger Bürger. Unterstützt wird die Stadtputzete wiederum von den TBR. Jeder Helfer wird am Treffpunkt eingewiesen und erhält Zangen, Handschuhe und Abfallsäcke. Für den Abtransport des eingesammelten Mülls sorgen dann die TBR-Mitarbeiter.

Jeder "Flotte Feger" bekommt für seine Mitarbeit ein "kleines praktisches Geschenk" und einen Button, der ab 12 Uhr im Betriebshof der TBR gegen ein Vesper eingetauscht werden kann. Bei dieser Putzpartie kommen auch Spaß und Unterhaltung nicht zu kurz. Wer mal im Cockpit einer Kehrmaschine sitzen möchte, wissen will, wie ein Müllwagen von innen oder die Welt in 30 Metern Höhe aussieht, der kommt voll auf seine Kosten.

Kurzentschlossene können sich am Samstag an verschiedenen Treffpunkten in der Stadt anmelden: Am Eingang des Kreuzeiche-Stadions wird Oberbürgermeisterin Barbara Bosch um 10 Uhr die Stadtputzete eröffnen. Zur gleichen Zeit geht es auf der Pomologie beim Glashaus, am Scheibengipfel-Parkplatz auf der Achalm, am Eingang der Eishalle in der Rommelsbacher Straße und bei der Gutenbergschule in Orschel-Hagen, in Altenburg an der Feuerwehr, in Mittelstadt an der Sporthalle, in Rommelsbach am Feuerwehrgerätehaus und in Sickenhausen am Festplatz los. In Gönningen am Feuerwehrhaus, in Bronnweiler am Rathaus und in Oferdingen an der Turn- und Festhalle beginnen die "Flotten Feger" schon um 9 Uhr. Um 9.30 Uhr trifft man sich in Reicheneck an der Bushaltestelle bei der Feuerwehr, in Sondelfingen am Bezirksamt, in Ohmenhausen am Feuerwehrhaus, in Degerschlacht an der Turn- und Festhalle und in Betzingen auf dem Parkplatz der Kemmlerhalle. Im Gebiet Hohbuch/Schafstall wird um 14 Uhr beim Stadtteilbüro in der Pestalozzistraße begonnen.

Ein Fotowettbewerb, an dem alle teilnehmen können, findet ebenfalls statt. Die drei kuriosesten oder aussagekräftigsten Fotos werden mit attraktiven Preisen prämiert. Einzureichen sind sie per E-Mail an saubere.stadt@reutlingen.de oder per Post an Technische Betriebsdienste Reutlingen, Am Heilbrunnen 107, 72766 Reutlingen unter dem Stichwort "Fotowettbewerb".

Info Weitere Infos zur Stadtputzete gibt es bei den TBR durch Projektleiter Jan-Uli Kilian unter der Rufnummer Telefon: 303-29 54.