Das Kaffeehäusle sei das Schaufenster zur Welt, sagt Stefanie Krug, Gesamtleiterin der Offenen Hilfen der Bruderhaus-Diakonie. In Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Reutlingen, die das „besondere Gasthaus“ 1984 eröffnete, und in Kooperation mit den Vereinen Baff und Feder, lenkt sie die Geschicke des Kaffeehäusle und der dortigen Angebote für Menschen mit und ohne Behinderungen. Ein inklusives Vorzeigeprojekt par excellence. Denn im Kaffe...