Reutlingen Inklusion: Anspruch und Wirklichkeit

SWP 01.12.2015
Inklusion ist in aller Munde. Zwischen dem Anspruch, den der Begriff erhebt, und der gesellschaftlichen Wirklichkeit klafft allerdings manche Lücke.

Inklusion ist in aller Munde. Zwischen dem Anspruch, den der Begriff erhebt, und der gesellschaftlichen Wirklichkeit klafft allerdings manche Lücke. Was es mit der Inklusion auf sich hat und wie sie sich auswirken könnte, darum geht es unter anderem heute im Kontaktcafé des Zentrums für Gemeindepsychiatrie: Um 17.30 Uhr beginnt in der Gustav-Werner-Straße 25 das Psychose-Seminar, ein Informations- und Gesprächsabend für psychisch Erkrankte und ihre Angehörigen, für psychiatrisch Tätige, Studierende und interessierte Bürger. Der Abend unter dem Titel "Inklusion - zwischen sozialpolitischem Anspruch und gesellschaftlicher Wirklichkeit" wird veranstaltet vom Zentrum für Gemeindepsychiatrie und der Initiative Psychiatrie-Erfahrener. Während der Veranstaltung sollen zudem die Themen für die so genannten Psychose-Seminare im kommenden Jahr festgelegt werden.