Reutlingen Info-Tag bei der Grafik-Werkstatt des Bruderhauses

Reutlingen / SWP 10.07.2014

Die Grafische Werkstätte der Bruderhaus-Diakonie, eine Abteilung der Werkstätten für Menschen mit Behinderung, hat technisch aufgerüstet, heißt es in einer Mitteilung.

Am Freitag, 11. Juli, stellt die Werkstätte bei einem Informations- und Begegnungstag im Saal der Behindertenhilfe Neckar-Alb, Gustav-Werner-Straße 10, Kunden und Interessierten ein differenziertes und leistungsfähiges Webportal vor. Darüber können Firmen- und Privatkunden ihre Druckaufträge schneller und einfacher vergeben.

Außerdem setzt die Grafische Werkstätte künftig die so genannte HD-Raster-Technik ein. Das HD-Raster-Verfahren erlaubt Drucke in höchster Qualität. Fachleute der Grafischen Werkstätte und der Hersteller erläutern die Neuerungen.

Im Anschluss haben die Besucher die Gelegenheit zu einer Führung durch die Grafische Werkstätte in der Gustav-Werner-Straße 24.

Die Grafische Werkstätte der Bruderhaus-Diakonie beschäftigt derzeit nach eigenen Angaben rund 35 Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Mit deren Unterstützung druckt sie Zeitschriften und Bücher, hochwertige Kunstpostkarten und -kalender, aber auch Broschüren, Flyer, Plakate und Visitenkarten. Bei regionalen Künstlern wie Andreas Felger und Autoren wie Gerhard Raff hat sich die Grafische Werkstätte einen guten Ruf als Qualitätsdruckerei erarbeitet.