Reutlingen Individuell muss es sein

REBEKKA EYRICH 07.01.2012
Es ist einer der Tage, der sehr gut vorbereitet sein will: Ideen und Angebote für den schönsten Tag im Leben gab es bei der Hochzeitsmesse im Audi-Zentrum. Dort boten regionale Unternehmer ihre Dienste an.

Schon am Eingang des Audi-Zentrums steht eine weiße Stretchlimousine von Stretchlimo Kristen, weiter geht es mit drei- oder sechsstöckigen Torten von Dortes Marzipan-Atelier, den Fotografen Gaby Höss und Riegels-Winsauer und den Hochzeitsplanern "Sinnenspiele" und "zu Diensten GmbH". Darunter findet sich auch die Tanzschule "Tanzen und Spaß" von Ralph Boden, der seit sieben Jahren die Hochzeitsmesse organisiert. Seine Tanzschule erlebt seit vergangenem Jahr eine wahre Flut von Anfragen. Grund dafür ist ein Trend aus Amerika, der so genannte wedding dance. Das Brautpaar beginnt den Tanz mit einem klassischen Walzer, und nach kurzer Zeit wechselt die Musik auf coolen Hip Hop, und die Brautleute führen eine mit dem Tanzlehrer eingeübte Choreografie vor. "Man spürt bei den Paaren einen deutlichen Drang, ihre Hochzeit so individuell wie möglich gestalten zu wollen", sagt Boden.

Jährlich kommen etwa 2 000 Menschen zur Messe, um sich hier professionellen Rat zu holen. So auch Sazin Yunis, die mit ihrer Mutter gekommen ist. Die 21-Jährige möchte sich die Brautkleider lieber ohne ihren Verlobten ansehen und hat auch gleich einen Termin in Renate Bauers Geschäft für Brautmoden vereinbart. Für Bauer ist eine gute Beratung das A und O. "Ein Kleid kann noch so teuer sein, wenn es der Braut nicht steht oder passt, ist alles umsonst", so Bauer. Für sie stellen die vielen Messen, die es mittlerweile überall gibt, eher ein Problem dar. "Die Brautleute sind schon völlig überinformiert wenn sie kommen." Deshalb möchte sie bei einer Messe durch gute Beratung herausstechen, denn die Kleider der verschiedenen Designer gibt es in allen Läden.

Rudolf M. und Sarah B. sind auf der Suche nach einer Lokalität für ihre Hochzeit im Sommer 2013. Sie sind ein wenig enttäuscht, weil es zwar eine Liste mit verschiedenen Restaurants gibt, aber nur ein Aussteller vor Ort ist.

Neu in diesem Jahr ist das Informationsangebot der Rechtsanwältin Pashalia Pazarli. Obwohl ihr Stand etwas abseits steht, fühlt sie sich inhaltlich nicht als Gegenpol zu den anderen Ausstellern. Denn ein Ehevertrag soll nicht nur im Falle einer Scheidung die Vermögensverhältnisse klären, sondern auch schon während der Ehe.

Auch sie spürt einen leichten Anstieg vor allem bei den jungen Paaren, die einen Ehevertrag abschließen. "Es ist wie beim Autofahren. Man schnallt sich an, obwohl man nicht damit rechnet, einen Unfall zu bauen", sagt die junge Rechtsanwältin und lächelt.