Reutlingen In Sachen Städtebau und Ökologie

Reutlingen / JÜRGEN HERDIN 09.03.2012
Sie sind in der Städtebauplanung und beim Hausbau aktiv, und sie kümmern sich um ökologische Aspekte. Das Berufsbild eines Ingenieurs im Bereich Architektur ist vielfältig.

Die Aufgabe von Ingenieuren für Architektur ist die gestaltende, technische und wirtschaftliche Planung von Bauwerken und städtebaulichen Anlagen vor allem im Bereich Hochbau. Hierbei spielen auch ökologische und soziale Aspekte eine Rolle. Sie beraten, betreuen und vertreten den Bauherren in allen mit der Bauplanung und Bauausführung zusammenhängenden Fragen und überwachen die Bauausführung.

Arbeitsplätze finden sie in Architektur-, Ingenieur- und Konstruktionsbüros. Aber auch in Unternehmen der Bauindustrie, bei Bauträger- und Wohnungsbaugesellschaften oder in Immobilienfirmen.

Zudem sind sie häufig damit beauftragt, Baukosten abzuschätzen. Des Weiteren beachten sie relevante Vorschriften und sonstige Anforderungen, zum Beispiel des Gesundheits- und Brandschutzes oder der Ökologie.

Wenn Bauaufträge vergeben werden, stellen Ingenieure für Architektur Leistungsbeschreibungen auf und überwachen das Objekt, während die Bauarbeiten ausgeführt werden. Außerdem haben sie die Aufgabe, die Arbeit aller am Bau Beteiligten zu koordinieren, Bauleistungen abzunehmen und Rechnungen zu prüfen. Die Objektbetreuung umfasst auch die Mängelfeststellung. Sind die Ingenieure für Architektur im Bereich Städtebau oder in der Stadt- und Regionalplanung tätig, wirken sie in der Bauleitplanung mit, führen städtebauliche Untersuchungen durch oder betreuen auch städtebauliche Großprojekte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel