Reutlingen Hoher Schaden beim Wechsel

Reutlingen / SWP 26.11.2015
Der Fahrer eines Sattelzuges hat am Mittwoch in der Schieferstraße beim Fahrstreifenwechsel einen VW Golf übersehen und so einen Unfall mit einem hohen Schaden verursacht.

Der Fahrer eines Sattelzuges hat am Mittwoch in der Schieferstraße beim Fahrstreifenwechsel einen VW Golf übersehen und so einen Unfall mit einem hohen Schaden verursacht. Der 48-jährige Memminger wechselte gegen sieben Uhr in Richtung Stuttgart fahrend auf Höhe Bauhaus vom linken auf den rechten Fahrsteifen und übersah im "toten Winkel" die dort fahrende 24-jährige Golffahrerin aus Bisingen. Auf Grund des Streifkontaktes und der zusätzlichen Ausweichlenkbewegung geriet die Bisingerin nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen auf dem Grünstreifen neben der Fahrbahn stehenden Baum. Die 24-Jährige hatte großes Glück, beide Airbags lösten aus und sie blieb augenscheinlich unverletzt. An ihrem Auto entstand jedoch Totalschaden in Höhe von rund 25 000 Euro. Der Lastwagen hatte dagegen nur einen geringen Schaden.