Konzert Hörvergnügen auf Augenhöhe

Unterstützt von drei renommierten Solisten lädt das Martinskollegium zu einem sommerlichen Pasticcio ein.
Unterstützt von drei renommierten Solisten lädt das Martinskollegium zu einem sommerlichen Pasticcio ein. © Foto: pr
Pfullingen / swp 20.07.2018

Am Sonntag, 22. Juli, 11 Uhr, lädt das Martinskollegium ein zu einem sommerlichen Pasticcio in den Pfullinger Hallen. Musikalische Appetithappen bekannter und weniger bekannter Komponisten werden präsentiert. Drei hochkarätige Solisten des SWR-Sinfonieorchesters Stuttgart gestalten die anspruchsvollen Soloparts des abwechslungsreichen Programms.

Eröffnet wird mit einer Streicherchaconne von Purcell. Es folgt ein Konzert für Viola d’Amore von Vivaldi. Gunther Teuffel, Solobratschist mit Professur an der Musikhochschule Stuttgart, wird seine Viola d’Amore mit ihrem interessanten Klang dem Publikum vorstellen, bevor er sein Können auf dem Zwölfsaiter im Zusammenspiel mit den Orchesterstreichern demonstriert.

Ein stimmungsvolles Notturno von A. Dvorak leitet über zu Kurtag und Bartok. Dessen Rumänische Tänze bekommen ein ganz besonderes Kolorit durch virtuose Klarinetten- und Violinsoli von Dirk Altmann, gefragter Soloklarinettist aus Stuttgart, und Stefan Knote, die sich hier das Dirigat teilen. Leichtere Kost mit beschwingten Tango- und Walzerrhythmen von Gardel und Karlowicz rundet das sonntägliche Pasticcio ab, mit dem das Martinskollegium auch junge Familien ansprechen möchte. Nicht nur ein kurzweiliges Hörvergnügen wird geboten, sondern auch freie Sicht auf Solisten und Orchester, die auf Augenhöhe inmitten des Publikums im Saal musizieren. Die Leitung hat Dirk Altmann, der durch das Programm führt.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, Saalöffnung ist bereits um 10.30 Uhr.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel