Nachdem das umsonst-und-draußen-Festival „KuRT“ im vergangenen Jahr wegen der Pandemie gar nicht stattfinden konnte, ging es am Freitag erstmals eintägig und nicht auf dem Bruderhausgelände, sondern auf dem Echaz-Hafen-Areal an den Start. Auch sonst gab es pandemiebedingt einige Änderungen: Um die Voraussetzungen zu erfüllen, auf dem Gelände stehen, tanzen und sich frei bewegen zu können, mussten alle Besucher getestet, genesen oder ge...