Hintergrund: Multifunktion

PETER U. BUSSMANN 29.12.2014

Bislang schon BWKG-Präsident in Stuttgart, nun Präsident der Deutschen Krankenhaus-Gesellschaft in Berlin: "Sind Sie als Landrat denn nicht ausgelastet?", habe ich Thomas Reumann gefragt (dazu nebenstehender Artikel).

Er lacht und bekennt: "Ich bin mit Leib und Seele Landrat - das ist der schönste Beruf der Welt!" Doch es sei für den Kreis halt auch wichtig, auf Landes- und Bundesebene die Krankenhäuser zu vertreten und persönliche Erfahrungen einzubringen. Die Mehrfachbelastung "geht nur mit einem ganz tollen Team, das dafür die Freiräume schafft", lobt er sein Umfeld im Reutlinger Landratsamt.

Und Reumann muss Prioritäten setzen, "anders geht das nicht mehr". Loslassen heißt das auf Pädagogen-Deutsch. Längst ist der Landrat nicht mehr ständig in allen Bereichen unterwegs, er hat beispielsweise den Vorsitz in der Tourismus-Organisation abgegeben und im Verkehrsverbund Naldo, konzentriert sich ansonsten auf seine durchaus spannende Haupttätigkeit als Landrat. Dafür verschafft der versierte Kommunalpolitiker auf Landes- und Bundesebene Krankenhaus-Managern und Gesundheits-Politikern durchaus auch neue Sichtweisen.