HINTERGRUND: Abba, Otto, Sissi

OTTO PAUL BURKHARDT 02.10.2012

Noch im Mai wurde das Programm der Stadthalle vom damaligen Geschäftsführer wie ein Staatsgeheimnis gehütet. Das hat sich unter Interim-Manager Klaus Krumrey geändert. Auf der neuen Website steht (fast) alles, was in die Stadthalle kommt. Und wow! Schon Anfang 2013 rollt eine Flut von Veranstaltungen auf uns zu. Bei Licht besehen, sind es vor allem Tournee-Musicals à la "Sissi" und Tribute Shows über Abba, Queen, die Blues Brothers und die Bee Gees, aber auch Zauberer (Hans Klok), Tenöre (gleich zehn Stück) und Abende wie "Rhythm of Dance" sowie "Volksmusik" mit Hansy Vogt.

Kurz, an populären Gastspielen herrscht kein Mangel. Darunter findet sich aber auch Herausragendes, was es so in der Listhalle bisher nicht gegeben hätte - mit Götz Alsmann, Urban Priol und Otto. Leider hat es das Klassikprogramm von Philharmonie und Kulturamt noch nicht auf die Website der Stadthalle geschafft - dabei bietet es viel Hochkarätiges: Künstler wie Senta Berger, die Topgeiger Vadim Repin und Isabelle Faust, das Klavierduo Grau/Schumacher und den türkischen Crossover-Star Fazil Say. Der Auftritt von Kaya Yanar, dessen Veranstalter die hohen Mietpreise der Stadthalle beklagt hatte, findet pikanterweise in der Eishalle statt. . .