POLIZEI Hier laufen alle Fäden zusammen

Reutlingen / Von Ralph Bausinger 06.08.2018

Die offizielle Eröffnung des Neubaus mit dem neuen Führungs- und Lagezentrum (FLZ) am 23. Juli bedeutet nicht nur einen Meilenstein für das neu eingerichtete Polizeipräsidium Reutlingen. Das Bürogebäude, das den Führungs- und Einsatzstab beherbergt, ist eine notwendige Voraussetzung, damit das Präsidium seine ihm mit der Polizeistrukturreform 2014 zugewiesenen Aufgaben erfüllen kann. Schließlich werden von hier aus  die Polizeieinsätze für 85 Städte und Gemeinden in den drei Landkreisen Esslingen, Reutlingen und Tübingen gesteuert. Die Zahl der Einsätze schwankt zwischen 400 und 900 pro Tag, im Durchschnitt sind es etwa 600. „Und es werden eher mehr als weniger“, erläutert FLZ-Leiter Oliver Kaldewey.

Mehr dazu lesen Sie in unserer Abo-Ausgabe.

Einige Daten und Fakten zum FLZ

Der Neubau des Polizeipräsidiums Reutlingen mit dem Führungs- und Lagezentrum im zweiten Obergeschoss  verfügt über eine Nutzfläche von rund 1800 Quadratmetern. Im Erdgeschoss und ersten Stock des Gebäudes sind 40 Büros untergebracht. Technik und Lüftungszentrale sitzen im Dachgeschoss.

Die gesamten Baukosten betrugen rund elf Millionen Euro. rab

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel