Stadtfest Am Freitagabend geht’s los

Reutlingen / Von Ralph Bausinger 15.06.2018

Für Reutlingen ist es die „Party des Jahres“. An sieben Stadtfestplätzen bieten insgesamt 60 Vereine und Gastronomen eine Vielzahl an internationalen Spezialitäten. Traditionelle Blasmusik, mitreißende lateinamerikanische Klänge, Rock bis hin zu Irish Folk: Die 61 Musiker und Bands, die beim Stadtfest auftreten, haben für jeden Musikgeschmack etwas zu bieten.

Am Freitag um 18 Uhr schwingt Barbara Bosch den Hammer. Vor zwei Jahren hatte sie zwei Schläge gebraucht, um das erste Fass anzustechen – da kann sich ihr Münchner OB-Kollege Dieter Reiter noch etwas abschauen. Nach der erfolgreichen Premiere vor zwei Jahren spielt auch diesmal das Orchester der Vereinigung Reutlinger Musikvereine (VRM) erneut mit auf. Die Chöre des Reutlinger Liederkranzes und des Friedrich-List-Gymnasiums geben ein Ständchen. Zwei Tanzdarbietungen runden die Eröffnung ab: Die Senior Rising Phoenix der TSG Dancing Shoes präsentiert ein Cheerleader-Medley, und „Orpheas“-Mitglieder zeigen Folkloretänze aus Griechenland.

Der Samstag steht ganz im Zeichen der Vereine, deren Gruppen auf den unterschiedlichen Plätzen zeigen können, was sie drauf haben. Den Schwerpunkt bieten Tänze – von Hip-Hop, Folklore, Gardetänzen bis hin zum Auftritt von Tanzmariechen. Daneben werden auf einzelnen Bühnen Showkämpfe sowie Kampfkunst und Selbstverteidigung gezeigt.

Wer neue, unbekannte Bands und viele unterschiedliche Musikrichtungen an einem Ort entdecken möchte, ist an der Jugendbühne am Tübinger Tor richtig. Hier geht es bereits heute Abend um 18 Uhr mit „May I be Bitten“ los, gefolgt von den „Jaywalkers“, den „Stagediving Elephants“ oder auch „Meister Chang“. Am Samstag zeigen von 11 bis 13 Uhr die Bands der Kulturwerkstatt was sie können, ab 14.30 Uhr treten dann die Gruppen der Musikwerkstatt auf. Mit dabei ist auch die Band Macaloosa aus der Schweizer Partnerstadt Aarau.

Umfangreich fällt in diesem Jahr das Kinderprogramm am Samstag ab 11 Uhr auf dem Rathausvorplatz aus: Die kleinen Stadtfestbesucher können diesmal nicht nur ihre Geschicklichkeit beim Figuren kneten, Windräder basteln oder Dosenwerfen unter Beweis stellen. Und der Listhof bietet eine Erkundung der geheimnisvollen Welt der Wassertierchen an. Nicht fehlen dürfen der Maxitischkicker, ein Torwandschießen mit fairen Bällen und eine Hüpfburg. Daneben lädt der PSV Reutlingen Jugendliche zum Bogenschießen ein, und auch die Eissportfreunde Reutlingen haben ein Torwandschießen im Angebot – allerdings mit Eishockeyschlägern.

Mehr als 3000 ehrenamtliche Helfer der Vereine sind heute und morgen im Einsatz – vom Aufbau über die Arbeit am Stand bis hin zum Abbau, der unmittelbar nach Stadtfestende am frühen Sonntagmorgen beginnt. Dazu kommen Polizisten, Angehörige von DRK und Feuerwehr sowie die Technischen Betriebsdienste, die dafür sorgen, dass zum Gottesdienstbesuch am Sonntagmorgen die Stadt wieder sauber ist.

Wichtige Infos zum 21. Reutlinger Stadtfest

Gefeiert werden kann am heutigen Freitag, 15. Juni, von 18 bis 1 Uhr, am Samstag, 16. Juni, von 11 bis 1 Uhr. 60 Vereine und 61 Bands sorgen für ein abwechslungsreiches und unterhalt­sames Programm.

Das komplette Festprogramm ist unter www.reutlingen.de verlinkt.