Reutlingen Heimatmuseum: Über Weinbau

Reutlingen / SWP 15.09.2012

"Racheputzer und Huser - Reutlinger Weinbau", heißt es bei einem unterhaltsamen Rundgang durch das Heimatmuseum. Hier lernt man die Geschichte des Reutlinger Weinbaus kennen. Seit dem Mittelalter werden rund um die alte Reichsstadt Reben gepflanzt. Die Weingärtner ("Huser" - ein Pendant zu den Tübinger "Gogen") bildeten die größte Berufsgruppe der Stadt. Der Reutlinger Wein war weithin als saurer "Racheputzer" verrufen. Witze und Anekdoten ranken sich bis heute um den herben Rebensaft und lassen die Reutlinger Weingärtnerkultur wieder lebendig werden. Bütten, Rebmesser und die original erhaltene Weingärtner-Zunftstube aus der alten Kelter geben einen historischen Einblick in das Leben der hiesigen Weinbauern. Die Themenführung mit Dr. Astrid Wendt findet am Sonntag, 16. September, 11.15 Uhr, im Heimatmuseum statt.