Wer kennt das nicht: Da hat man endlich einen Parkplatz gefunden. Und dann fehlen die passenden Münzen, um den Parkschein zu lösen. Dieses Problem gehört ab sofort der Vergangenheit an. Denn seit gestern ist das Handy-Bezahlsystem von „Park Now“ aktiv und gilt, zusätzlich zum konventionellen und nach wie vor geltenden Parkschein, für alle städtischen Parkplätze sowie die Tiefgaragen Rathaus, Tübinger Tor und Stadthalle.

Innovations-Partnerschaft: Reutlingen und Mobilitätsanbieter „Park Now“

Die Stadt hat mit dem Mobilitätsanbieter „Park Now“ mit Sitz in Berlin eine so genannte Innovations-Partnerschaft unterzeichnet. Dabei soll das Bezahlen per Handy-App nur der erste Schritt sein.  Oberbürgermeister Thomas Keck stellte vor dem Matthäus-Alber-Haus das neue digitale Bezahlsystem der Öffentlichkeit vor. Gerade in Zeiten von Corona sei die digitale Bezahlung eine hilfreiche und hygienische Neuerung. Das System funktioniert über eine App, die sich der Autofahrer auf sein Handy lädt und entsprechend seine Ankunfts- und Abfahrtszeit per Fingertipp bucht. Die Abrechnung ist minutengenau und erfolgt am Monatsende. Allerdings fallen Servicegebühren an, 25 Cent pro Parkvorgang oder, für Vielparker, eine Monatspauschale von 2,99 Euro. Für den Zugang zu den Tiefgaragen braucht es eine „Park Now“-Zugangskarte.

Weiterer Schritt in Richtung Smart City

Kontrolliert das Ordnungsamt, kann es über eine spezielle Software erkennen, ob der Nutzer mit dem entsprechenden Autokennzeichen den Parkvorgang aktiviert hat.
„Ein weiterer Schritt in Richtung Smart City“, freute sich Keck. Doch die Kooperation mit „Park Now“ soll über das reine Bezahlsystem hinausgehen. In Zukunft soll das Reutlinger Parkverhalten untersucht und an der Erstellung eines System zur Reduzierung des Parksuchverkehrs gearbeitet werden. Denkbar ist hier eine Wahrscheinlichkeitsanzeige für App-Nutzer, wo sie einen freien Parkplatz in der Stadt finden. Marko Hrankovic, Geschäftsführer von „Park Now“, betonte gestern bei der Inbetriebnahme in Reutlingen: „Uns war ein ganzheitlicher Ansatz wichtig.“ Man freue sich auf eine innovative Zusammenarbeit mit der Stadt Reutlingen.

Park Now: Joint Venture von BMW und Daimler


Die Firma „Park Now“ ist Teil von „Your Now“, dem Mobility Joint Venture der BMW-Group und der Daimler AG. Das Unternehmen bedient derzeit mehr als 39 Millionen Nutzer in über 1000 Städten in Europa und Nordamerika und ist damit laut Selbstauskunft „größter Anbieter digitaler Parklösungen in diesen Regionen“. In Deutschland ist „Park Now“ in über 220 Städten verfügbar, in der näheren Umgebung in Nürtingen, Ulm, Bad Urach.