Reutlingen Handwerk: Warnung vor Abzockern

Reutlingen / SWP 30.08.2013

In den vergangenen Tagen haben Unternehmen in der Region vermehrt Schreiben unseriöser Anbieter von Online-Verzeichnissen erhalten, teilt die Handwerkskammer mit. "Was als Aktualisierung eines kostenlosen Standardeintrags beworben wird, entpuppt sich erst auf den zweiten Blick als überteuerter Vertrag mit mehrjähriger Laufzeit", warnt Justiziar Richard Schweizer.

Mit dieser Masche geht aktuell ein einschlägig bekannter Verlag mit Sitz in Ingolstadt auf Kundenfang. Im Visier stehen vor allem kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler. Sie werden aufgefordert, einen bereits bestehenden kostenlosen Eintrag im Verzeichnis regionales-branchenbuch.de zu prüfen und erforderliche Korrekturen mitzuteilen. Dass es sich tatsächlich um ein Angebot über einen kostenpflichtigen Premiumeintrag handelt, lässt sich nur bei genauer Lektüre des Kleingedruckten ermitteln. Für die nicht näher beschriebene Leistung werden 1178 Euro pro Jahr fällig. Wer das Formblatt unterschrieben zurücksendet, bindet sich für zwei Jahre.

Schweizer kennt zahlreiche Beispiele. "Die Abzocker suchen bewusst die Ähnlichkeit zu den Gelben Seiten der Telefonbuchverlage und bauen darauf, dass eine sorgfältige Prüfung im hektischen Büroalltag unterbleibt." Der Jurist empfiehlt, sich in jedem Fall Zeit für die Durchsicht des Angebots und der beworbenen Verzeichnisse zu nehmen. "In vielen Fällen genügt bereits ein Blick ins Internet, um die Qualität des Angebots richtig einordnen zu können", sagt Schweizer. So lässt das Verzeichnis regionales-branchenbuch.de überhaupt keine zeitgemäße Suche nach Unternehmen zu. Stattdessen müssen sich die Nutzer durch endlose Begriffslisten mühen.

Info Weitere Infos und Tipps für Unternehmen gibt es auf den Internetseiten der Handwerkskammer unter www.hwk-reutlingen.de/branchenbuch-abzocke.html.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel