Stuttgart/Reutlingen Gute Gespräche führen zu guten Lösungen

Bei der Preisverleihung in Stuttgart (von links): Jürgen Loga (Burnout-Helpcenter), Innenminister Reinhold Gall, Petra Seiter (Burnout-Helpcenter) und Eberhard Geiger (Stadtwerke Reutlingen). Foto: Privat
Bei der Preisverleihung in Stuttgart (von links): Jürgen Loga (Burnout-Helpcenter), Innenminister Reinhold Gall, Petra Seiter (Burnout-Helpcenter) und Eberhard Geiger (Stadtwerke Reutlingen). Foto: Privat
Stuttgart/Reutlingen / SWP 03.05.2012
Dieser Tage hat der baden-württembergische Innenminister Reinhold Gall in Stuttgart den Burnout-Präventionspreis an die Unternehmen der Stadtwerke Reutlingen verliehen, heißt es in einer Mitteilung.

Im Rahmen der größten europäischen Leitmesse für betriebliches Gesundheitsmanagement, der "corporate health" in Stuttgart, konnte Eberhard Geiger, Prokurist und Leiter des Bereichs Personalwirtschaft bei den Stadtwerken Reutlingen (SWR) von Innenminister Reinhold Gall einen Burnout-Präventionspreis entgegennehmen. Mit einem Burnout-Präventionsindex (BPI) von 88,095 von 100 möglichen Punkten hat der Unternehmensverbund der SWR mit den Tochterunternehmen Fair-Energie und Kraftwerk Reutlingen-Kirchentellinsfurt das beste Ergebnis unter den teilnehmenden Unternehmen erreicht.

Der BPI spiegelt die systemischen und organisatorischen Rahmen- und Arbeitsbedingungen eines Unternehmens wider, um die Mitarbeiter vor einem Burnout-Syndrom zu schützen und das Gefährdungspotenzial zu reduzieren. Basis für die Ermittlung des BPI war ein umfangreiches Audit durch einen geprüften Burnout-Lotsen des bundesweit agierenden Burnout-Helpcenters der Sali Med GmbH. Insgesamt 150 Fragen und einer Begehung vor Ort wurden die relevanten Parameter erhoben, gewichtet und ausgewertet. Untersucht wurden beispielsweise die Arbeitsumgebung, die Arbeitsrichtlinien, das aktive und passive Sportangebot sowie die betrieblichen Strukturen. Eberhard Geiger freute sich über die Auszeichnung durch Innenminister Gall: "Die Unternehmen der SWR setzen bei der Burnout-Prävention neben einem umfangreichen betrieblichen Gesundheitsmanagement auf die Vertrauenskultur im Unternehmen", so Geiger. "Nur mit guten Gesprächen sind gute Lösungen möglich."

Info Neben den Stadtwerken zeichnete Gall auch die Reutlinger Firma Heinrich Schmid aus. Er stellte dabei die sehr professionelle Personalentwicklung und Betreuung heraus.