Fünf Freunde befanden sich am Samstag gegen 20.30 Uhr, nach der Ankunft am Bahnhof Reutlingen, zu Fuß unterwegs in Richtung „Unter den Linden“. Aus bislang nicht bekanntem Grund geriet die stark alkoholisierte fünfköpfige Gruppe in einen verbalen Streit mit einer Gruppe dunkelhäutiger Personen, die sich im Listpark aufhielt. Das teilte die Polizei mit.

Im Folgenden eskalierte der Streit zwischen den Gruppen. Als ein 23-Jähriger aus der Gruppe schlichtend eingreifen wollte, wurde dieser durch einen Täter mit einem Faustschlag zu Boden gestreckt und am Boden liegend weiter traktiert. Ein 54-jähriger Engstinger wurde durch den gleichen Täter im Anschluss niedergeschlagen. Selbst als er am Boden lag, trat der Täter weiter auf ihn ein. Im Laufe der Auseinandersetzung wurden dann auch ein 50-jähriger Engstinger und sein 27-jähriger Begleiter ebenfalls angegriffen und verletzt.

Als daraufhin zufällig vorbeikommende Zeugen in das Geschehen eingreifen wollen, flüchteten die Täter. Zwei der Verletzten mussten in eine Klinik eingeliefert werden. Bei den beiden Haupttätern soll es sich dunkelhäutige Männer gehandelt haben. Ein Täter wird als 1,95 Meter groß beschrieben, mit einer sportlichen Figur. Er trug eine weiße kurze Sporthose, ein Sporttrikot und Kickstiefel. Der zweite Täter wurde als 1,70 Meter groß beschrieben, mit einer roten Jacke und dunkler Hose bekleidet. Nach beiden Tätern fahndet das Polizeirevier Reutlingen. Hinweise können unter der Telefonnummer (0 71 21) 9 42 33 33 abgegeben werden.