Pfullingen Grüngut: Abfuhr und Sammlung

SWP 06.11.2013
Ab November bis 28. Februar dürfen Bäume und Hecken zurückgeschnitten werden. In der Ruhezeit der Vegetation ist dies möglich.

Die Stadtverwaltung Pfullingen weist darauf hin, dass nach den bundes- und landesgesetzlichen Bestimmungen die Eigentümer und Besitzer von Bäumen, Sträuchern und Hecken an öffentlichen Straßen und Wegen verpflichtet sind, diese Anpflanzungen so zurückzuschneiden, dass die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht beeinträchtigt ist. Gleichzeitig sind Bäume auf ihren Zustand, insbesondere auf Standsicherheit, zu untersuchen und dürres Geäst beziehungsweise dürre Bäume ganz zu entfernen.

An Straßeneinmündungen und -kreuzungen müssen Hecken, Sträucher und andere Anpflanzungen stets so niedrig gehalten werden, dass eine ausreichende Übersicht für die Kraftfahrer gewährleistet ist. Diese Anforderungen gelten auch im Bereich von Feldwege und im Außenbereich für den landwirtschaftlichen Verkehrsraum. Betroffene Grundstücksbesitzer werden aufgefordert, dieser Verpflichtung in den nächsten Wochen nachzukommen. Bei Unfällen oder Beschädigungen an Fahrzeugen kann der Besitzer von Bäumen und sonstigen Anpflanzungen, die nicht auf das notwendige Maß zurückgeschnitten sind, ersatzpflichtig gemacht werden.

Um das Grüngut in der Stadt Pfullingen entsorgen zu können, gibt es folgende Möglichkeiten: Grüngutsammlung und Grünmüllabfuhr. Bis zum 16. November kann bei der Grüngutsammlung jeden Samstag von 9 bis 12 Uhr gebührenpflichtig bei der Erddeponie Selchental Grüngut abgegeben werden - maximal zwei Kubikmeter je Anlieferung, einmalig am Tag. Die Gebühr beträgt drei Euro je Anlieferung. Angenommen wird Strauch- und Baumschnitt, Grasschnitt, Moos und Laub.

Die kostenlose Grünmüllabfuhr findet am Samstag, 9. November, statt. Das Material ist bis 7 Uhr am Straßenrand in transportabler Form bereitzustellen - maximal vier Kubikmeter. Angenommen werden Strauch- und Baumschnitt, Grasschnitt, Moos und Laub. Strauch- und Baumschnitt muss gebündelt - nur Naturfaserschnüre verwenden - oder in Jutesäcken abgefüllt sein. Grasschnitt, Laub und Moos sind in Jute- oder Papiersäcken bereitzustellen. Jutesäcke sind vier Wochen vor dem Abfuhrtermin donnerstags von 14 bis 18.30 Uhr und freitags von 8 bis 12.30 Uhr für einen Euro pro Stück im Pfullinger Bauralada zu erwerben.