Reutlingen Grenzwert überschritten

SWP 04.01.2014

In der Achalmstadt (60 Mikrogramm) wurde wie übrigens auch in Konstanz (102) und Bernhausen (81) am 1. Januar der Grenzwert für Feinstaub (Partikel PM10) von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft im Tagesmittel überschritten. Der Feinstaub stammte überwiegend vom Feuerwerk der Silvesternacht.

"Feuerwerksrauch besteht zu großen Teilen aus Feinstaub. Ist gegen ein Uhr der Silvesterspaß vorbei, bleibt zunächst einmal jede Menge Feinstaub zurück", erläutert Margareta Barth, Präsidentin der LUBW. "Wir hatten in Baden-Württemberg in der Nacht des Jahreswechsels einen guten Luftaustausch, so dass sich dieser Feinstaub schnell wieder verteilte. Entsprechend wurde nur an vier unserer Messstationen in Baden-Württemberg für den 1. Januar eine Überschreitung des zulässigen Tagesgrenzwertes für Feinstaub festgestellt."