Reutlingen Gleich zwei Autos geraten in Brand

Reutlingen / SWP 17.08.2012

Gleich zu zwei Fahrzeugbränden mussten Feuerwehr und Polizei am Mittwochmorgen und -abend ausrücken. Gegen 12.15 Uhr geriet vermutlich wegen eines technischen Defekts im Motorraum ein schon älterer Mazda in der Albstraße in Brand (wir berichteten). Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Weit höherer Sachschaden entstand an einem Mercedes, der gegen 18.15 Uhr in der Karl-Henschel-Straße im Betzinger Industriegebiet in Brand geraten war. Ersten Schätzungen zufolge dürfte sich der Brandschaden an dem Fahrzeug auf rund 10 000 Euro belaufen. Nachdem ein 60-Jähriger mit dem Wagen in den Hofraum einer Firma gefahren war, qualmte es plötzlich aus dem Motorraum. Kurz danach fing das Fahrzeug dann zu brennen an. Obwohl der Fahrer und Beschäftigte der Firma das Feuer mit mehreren Feuerlöschern einzudämmen versuchten, gelang es erst der Feuerwehr, den brennenden Wagen zu löschen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Es konnte allerdings nicht mehr verhindert werden, dass der Mercedes vollständig ausbrannte und total beschädigt wurde. Auch in diesem Fall dürfte ein technischer Defekt den Motorbrand verursacht haben.