„Mein Lokal, Dein Lokal – Wo schmeckt’s am besten?“ ist eine erfolgreiche Doku-Soap auf Kabel Eins. Seit 2013 treten pro Woche fünf Restaurants in einem Wettbewerb gegeneinander an.

Fünf Gastronomen aus der Region

Von Montag bis Freitag um 17:55 Uhr treffen diese Woche fünf Gastronomen aus der Region aufeinander und bewerten sich gegenseitig. Mit von der Partie sind: Das „Gentile“ in Reutlingen, „S´Bahnhöfle“ in Ammerbuch, „Zum Kesselhaus“ in Burladingen, „American Diner“ in Metzingen und „belsers Restaurant“ in Nürtingen.

Konkurrenten bestellen à la carte

Im ultimativen Küchen-Konkurrenzkampf fließen viele Aspekte in die Bewertung der Fachleute ein: das Essen, das Preis-Leistungs-Verhältnis, das Ambiente, die Sauberkeit und der Service. Am Ende jeder Woche kann nur einer gewinnen! Der Wettstreit findet unter schwierigen Bedingungen statt, denn die Konkurrenten bestellen à la carte und im schlimmsten Fall ist das Lokal vollbesetzt.

Spitzenkoch Mike Süsser prüft Stärken und Schwächen

Als erfahrener Spitzenkoch prüft Mike Süsser die Konzepte und das Essen auf Stärken und Schwächen. Der Wahlösterreicher vermittelt Tipps und Tricks beim Kochen und stimmt ebenfalls über Sieg oder Niederlage ab. Denn die Frage der Fragen beantwortet sich erst am Ende der Woche: Wer bekommt den „Goldenen Teller“ von Kabel Eins und das Preisgeld von 3.000 Euro noch dazu?

Die Lokalitäten & TV-Termine im Überblick:

Folgend die Lokale in der Reihenfolge ihrer TV-Ausstrahlung auf Kabel eins in dieser Woche:

Montag, den 21. Oktober - 17:55 Uhr

Gentile“ in Reutlingen

Das „Gentile“ legt großen Wert auf Frische in seinem Lokal und trumpft vor allem mit seinen Fischgerichten auf. Im ca. 550 m² großen Lokal bekommt man durch und durch italienische Küche mit gehobenem Anspruch. Vom klassischen Vitello Tonnato bis zu außergewöhnlichen Eigenkreationen des Chefs findet man hier alles.
Lage:
Das Lokal liegt direkt in der Reutlinger Innenstadt, nur wenige Gehminuten von der Fußgängerzone und den Geschäften entfernt.
Preise: Im „Gentile“ bekommt man als Vorspeise nicht nur eine gute Bruschetta, sondern auch ein Tartar vom Black Angus Rinderfilet für 16,50 Euro. Bei der Pasta- und Pizzaauswahl ab 5 Euro fällt die Entscheidung schwer. Für ein Doradenfilet mit Venusmuscheln zahlt der Gast 26,90 Euro. Ein Tiramisu, warmes Pistazientörtchen oder Panna Cotta gibt es ab 6,50 Euro.
Gastgeber: Rosario Gentile ist gelernter Koch und führt seinen Laden nun seit September 2018. Der gebürtige Sizilianer arbeitet gerne im Service, um sein Wissen über die authentische italienische Küche an seine Gäste weiterzugeben. Hier geht´s zum Videoclip „Gentile“ von Kabel Eins.

Dienstag, den 22. Oktober - 17:55 Uhr

“S´Bahnhöfle in Ammerbuch

Wieslaw Zawilinski bietet im „S’Bahnhöfle“ schwäbische Hausmannskost an und schmeißt den Laden meistens ganz allein. Man findet vom Zwiebelrostbraten über Spätzle und Maultaschen bis hin zu Obstsalat einige schwäbische Spezialitäten auf der Karte. Im rustikalen Ambiente des früheren Bahnhofsgebäudes befinden sich 40 Sitzplätze.
Lage: Das Restaurant liegt ländlich in Ammerbuch, direkt am Bahnhof Altingen.
Preise: Im „S’Bahnhöfle“ bekommt man vom Schnitzel ab 9,50 Euro über Maultaschen für 9,90 Euro bis hin zum Vanille Eis mit heißen Himbeeren für 4,90 Euro schwäbische Gerichte zu günstigen Preisen geboten.
Gastgeber: Wieslaw Zawilinski ist Quereinsteiger und hat sich das Kochen selbst beigebracht. Vor fast 20 Jahren verschlug es ihn nach Deutschland und er entschied sich zu bleiben. Hier geht´s zum Videoclip „S´Bahnhöfle“ von Kabel Eins.

Mittwoch, den 23. Oktober - 17:55 Uhr

“Zum Kesselhaus“ in Burladingen

Im „Zum Kesselhaus“ serviert Michael Roder seit 2016 seinen Gästen „schwäbische Küche – mal anders“. Auf der Karte werden sowohl Burgerfreunde als auch Vegetarier oder Liebhaber der klassischen Maultaschen schnell fündig. In der ehemaligen Kantine einer Textilfabrik erleben Michaels Gäste außerdem ein einzigartig rustikales Ambiente.
Lage: Das Restaurant liegt im beschaulichen Burladingen und ist direkt an der Verkehrsader gelegen.
Preise:Von einer Gazpacho für 5,50 Euro über die schwäbischen Maultaschen für 11 Euro bis zum Filetsteak vom heimischen Rind für 26,80 Euro ist alles dabei. Auch etwas „Siasses“ zum Schluss gibt es mit Zartbitter-Schokomousse, Erdbeer-Tiramisu oder Apfelküchle ab 5,50 Euro.
Gastgeber: Michael Roder ist gelernter Koch und hat seine Ausbildung in der Hotelgastronomie gemacht. Gebürtig aus Baden-Württemberg arbeitete sich der 41-Jährige quer durch ganz Österreich. Hier geht´s zum Videoclip „“Zum Kesselhaus“ von Kabel Eins.

Donnerstag, den 24. Oktober - 17:55 Uhr

“American Diner“ in Metzingen

Wer vor oder nach der Shoppingtour durch das Outlet-Paradies von Metzingen eine Stärkung braucht, der geht zum „American Diner“. Filmstars an den Wänden und Milchshakes, Pancakes sowie Burger auf der Karte versprechen amerikanisches Lebensgefühl.
Lage: Das „American Diner“ liegt in der Metzinger Innenstadt und ist lediglich fünf Gehminuten vom „Outletcity“ entfernt.
Preise: Einen großen gemischten Salat bekommt man hier ab 6,90 Euro. Ein Avocado Burger mit pochiertem Ei, Krautsalat und Süßkartoffeln kostet 12,90 Euro. Dessertfans werden hier voll auf ihre Kosten kommen: Die Auswahl reicht von Crêpes mit Zimt und Zucker für 5,90 Euro über Waffeln bis hin zum „Monster Lu“ für 16,90 Euro. Eine umfangreiche Frühstückskarte freut besonders alle Frühaufsteher.
Gastgeber: Zilbear Dzaferi eröffnete nach seinem Modedesign-Studium einen eigenen Klamottenladen. Nachdem er die Mode aufgegeben hatte, folgten eine Werbeagentur und die Organisation eines Street Food Festivals. Seit 2016 betreibt er zusätzlich das „American Diner“. Hier geht´s zum Videoclip „American Diner“ von Kabel Eins.

Freitag, den 25. Oktober - 17:55 Uhr

„belsers Restaurant“ in Nürtingen

Die Gäste erwartet im „belser Restaurant“ gehobene Küche mit mediterranem und vor allem französischem Einschlag. Der Gastraum punktet durch seine stilvolle Einrichtung und interessierte Gäste können dank der offenen Küche bei der Zubereitung der Speisen zuschauen. Draußen vor dem Lokal laden 30 Sitzplätze zum Verweilen mit Blick auf den Marktplatz ein. Weiteren Platz bietet die „kellertraube Brasserie“, die im Gewölbekeller des Lokals liegt.
Lage: Im Herzen von Nürtingen am Marktplatz liegt das „belsers Restaurant“. In direkter Nachbarschaft finden sich das Rathaus und das Standesamt sowie verschiedene Geschäfte.
Preise: Eine ausgefallene Vorspeise bekommt man im „belsers Restaurant“ für rund 16 Euro, Suppen gibt es ab 9,50 Euro. Als Hauptspeise empfiehlt sich die „Französische Maispoulardenbrust Suprême“ für 24 Euro. Perfekt geeignet für den süßen Abschluss sind das Schokoladentörtchen mit Vanillesauce und Sorbet für 10 Euro oder die Crème Brûlée von der Tonka Bohne mit hausgemachtem Sorbet für 9,50 Euro.
Gastgeber: Christer Belser absolvierte seine Kochlehre in einem Sterne-Restaurant im Saarland. Danach führte ihn sein Weg zu anspruchsvollen Küchen rund um die Welt. In Australien war er als Privatkoch für Rupert Murdoch tätig und sogar die Königin Sonja von Norwegen durfte er schon bekochen. Hier geht´s zum Videoclip „Belsers Restaurant“ von Kabel Eins.

Das könnte dich auch interessieren:

Motorworld in Metzingen Wo Oldtimer ein Zuhause haben

Metzingen