Reutlingen Gefahr aus dem All?

SWP 18.10.2014

"Asteroiden und Kometen - Gefahr aus dem Weltall?" ist ein Multimediavortrag in Zusammenarbeit mit der Sternwarte Reutlingen von PD Dr. Thomas Nagel am Dienstag, 21. Oktober, 19.30 Uhr, in der Kundenhalle der Kreissparkasse, Marktplatz 6, getitelt.

Die terrestrischen Körper unseres Sonnensystems wie Mond, Merkur oder unsere Erde sind übersät von Einschlagsspuren kosmischer Objekte. Vorfälle wie die Explosion des Meteoriten über Tscheljabinsk im Februar 2013 haben die potenzielle Gefahr aus dem All ins Blickfeld gerückt. Um was für Objekte handelt es sich? Aus welchen Regionen des Weltalls stammen sie? Was geschah Anfang des 20. Jahrhunderts in Sibirien? Wie groß ist die Gefahr eines verheerenden Einschlags auf der Erde? Auf diese Fragen geht der Vortrag in allgemeinverständlicher Form ein und zeigt, wie besonders durch herausragende Weltraummissionen das Wissen über Asteroiden und Kometen in den letzten Jahren gewachsen ist.

PD Dr. Thomas Nagel, 1972 in Schwäbisch Gmünd geboren, ist Akademischer Rat auf Zeit am Institut für Astronomie und Astrophysik (IAA) der Uni Tübingen. In seiner wissenschaftlichen Arbeit beschäftigt er sich mit der Physik von Akkretionsscheiben um kompakte Objekte wie Weiße Zwerge oder Neutronensterne. Neben der theoretischen Astrophysik ist er auch als "klassischer" Astronom tätig und hat zahlreiche Beobachtungskampagnen am Deutsch-Spanischen Astronomischen Zentrum auf dem Calar Alto durchgeführt.

Kostenlose Eintrittskarten sind am Zentralen Empfang in der Kundenhalle am Marktplatz erhältlich.