Für einen guten Zweck: "Patchwork-Balloon" fährt um die Welt

LEI 10.03.2012

Mit dem großen Ballonfest feiern die Sechstklässler des BZN-Gymnasiums nicht nur das Ende ihres Projektes. Zugleich unterstützen sie den "Patchwork-Balloon" und spenden stolze 888 Euro.

Heißluftballon und soziales Engagement, wie das zusammenpasst, zeigt Günter Krohmer eindrucksvoll mit seinem Projekt "Patchwork-Balloon". Im Stil einer überdimensionalen Litfass-Säule ragt der Modellheißluftballon auf dem BZN-Rasenfeld in die Höhe und zieht die Blicke aller Anwesenden auf sich. Das Besondere: Die Hülle besteht aus 400 von Kindern gemalten Bildern. Einen Großteil haben die BZN-Schüler im Kunstunterricht entworfen. Das Original ist jetzt in Produktion gegangen und wird aus rund 1000 Bildern von Kindern aus aller Welt bestehen.

Jedes Bild, das einen Platz auf dem Ballon findet, ist über Privatpersonen, Unternehmen oder Organisationen finanziert. Von den 199 Euro pro Bild gehen 50 Euro direkt an die Starthelfer-Projekte von World Vision, erklärt Krohmer. Das restliche Geld fließt in den Druck sowie in ein Reisetagebuch. Diesen Text- und Bildband erhält jeder Projekt-Teilnehmer. Nach Abschluss der "Patchwork-Balloon"-Aktion erhält zudem jedes Kind sein eigenes, auf die Ballonhülle gedrucktes Bild.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel