Pfullingen Früherer Hauptamtsleiter Rall gestorben

Pfullingen / SWP 09.03.2012

Im Alter von 66 Jahren ist am vergangenen Sonntag der frühere Hauptamtsleiter der Stadt Pfullingen, Manfred Rall, gestorben. Rall war 22 Jahre lang - von 1983 bis 2005 - Chef des Hauptamtes. Dabei war der Stadtoberverwaltungsrat vor allem mit dem Aufbau, aber auch der Weiterentwicklung und der Betreuung städtischer Einrichtungen zuständig - und war dadurch auch vielen Pfullingern bestens bekannt.

Stadtbücherei, Volkshochschule, Musikschule und Museen, aber auch das Personalwesen, die Schulen, die Vereine und der gesamte Kultursektor fielen unter anderem in seinen Aufgabenbereich. Sein ausgeprägtes Fachwissen, so heißt es im Nachruf der Stadtverwaltung, kam ihm aber auch als Leiter der Geschäftsstelle des Gemeinderates zu- gute. Er sei beliebt, der Mensch und seine Arbeit besonders geschätzt gewesen. "Er brachte sich nicht in erster Linie als Chef, sondern als Teil der Mannschaft ein; das Ergebnis zählte, nicht die Einhaltung einer Rangordnung." Frühzeitig habe er die Teilzeitbeschäftigung bei der Stadtverwaltung gefördert; insbesondere Frauen konnten so Familie und Beruf besser miteinander vereinbaren. Die Stadtverwaltung weiter: "Die Interessen der Beschäftigten und der Stadt Pfullingen sah er als gleichwertige Ziele; dies hat auch seine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Personalrat begleitet."

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel