Reutlingen Freudenfest für Weinzähne

"Zum Wohl!" OB Barbara Bosch und Regine Vohrer stoßen aufs Weinfest an. Im Hintergrund der Reutlinger Liederkranz. Foto: Marinko Belanov
"Zum Wohl!" OB Barbara Bosch und Regine Vohrer stoßen aufs Weinfest an. Im Hintergrund der Reutlinger Liederkranz. Foto: Marinko Belanov
PAN 29.08.2013
Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Und für viele Freunde der zivilisierten Festkultur ist dies gleichzeitig ein Signal, dass nun wieder elf Tage Weindorf rund um die Marienkirche bevorstehen.

"Rot, Weiß, Cuvé, vielleicht auch ein Sekt - mit dieser Wahl ist noch keiner angeeckt. Setzt euch, ihr Gäste, esst und trinkt, tauscht aus die Meinungen ungeschminkt, diskutiert über Politik in Bund, Land, kommunal, vergesst dabei nicht die Bundestagswahl." Wie gewohnt in gereimter Form eröffnete gestern Oberbürgermeisterin Barbara Bosch den 28. Reutlinger Herbst - assistiert von Regine Vohrer, der Frau des verstorbenen Initiators Julius Vohrer, die sagte, ihr Mann würde nicht gern als "dunkler Schatten" über dem Weindorf liegen. "Genießen Sie es, wie wir es alle tun." Mit dabei auch die singenden Weindorfwirte, das Weindorfduo und der Liederkranz.

Bis Samstag, 7. September, lädt der gemütliche Hock rund um die Marienkirche wieder die Weinzähne ein - aber nicht nur die. Die Gastronomen (Forellenhof Rössle Honau, Wein-Agentur Vohrer, Café Sommer, Maximilian, Gastwerk, Hotel-Restaurant Schwanen Metzingen, Hotel-Restaurant Stausee Glems und der Landgasthof Hirsch in Gächingen) offerieren einmal mehr feinen Rebensaft und Kulinarisches - vor allem regionale Speisen - in den Lauben und Zelten. Die Gäste, hatte Julius Vohrer immer gesagt, seien beim Weindorf das Programm. Und wegzudenken ist der gesellige Treff für viele Bürger der Stadt ohnehin nicht mehr. Aber natürlich ist auch sonst jede Menge geboten: Heute ab 18.30 Uhr tanzen die Cheerleaders in der Metzgerstraße, am Samstag ab 18 Uhr spielen die Alphornbläser aus Ratshausen auf. Am Sonntag ab 16 Uhr ist in der Ermstallaube das Reutlinger Harmonika Orchester zugange, am Mittwoch ab 18.30 Uhr der Männerchor "Frohsinn" aus Balzholz am Naturkundemuseum. Am nächsten Freitag um 18.30 Uhr findet schließlich das schon legendäre Fassrollen in der Metzgerstraße statt.