Mittelstadt Freude über acht Neue bei den Chören

SWP 09.03.2012

Bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Liederkranzes Mittelstadt freute sich dessen Erster Vorsitzender Ernst Braun, dass insgesamt acht neue Sängerinnen und Sänger den Weg zu den Chören in Reutlingens nördlichstem Stadtteil gefunden hatten, heißt es in einer Mitteilung des Liederkranzes.

Die erste eigenständige Veranstaltung vom "attempTON"-Chor, der 18 Mitglieder umfasst, ist für Oktober diesen Jahres geplant. Der stellvertretende Vorsitzende des Liederkranzes, Erwin Kiefner, sprach von 35 Singstunden, die von 33 Aktiven überwiegend gut wahrgenommen wurden. Schwachpunkt in allen Chören sei die Stimmlage des Tenors, während der Bass recht gut ausgestattet und die Frauenstimmen gut bis ausgeglichen seien. Weiterhin stellte Erwin Kiefner fest, dass alle Aktiven gerne mit dem neuen Chorleiter Sergej Batt zusammenarbeiten.

Schriftführerin Helga Armbruster listete kurz das Sängerjahr auf und erinnerte an viele Höhepunkte (Chorleiterwechsel, Treffen der Chorgemeinschaft des Neckarschönbuchrandes, Vorträge zum Jubiläum des Musikvereins).

Kassenführer Bernd Jetter stellte wieder einen detaillierten Kassenbericht vor. Er hofft auf etwas mehr Einnahmen, damit vielleicht eine "schwarze Null" erwirtschaftet werden kann. Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden folgende Personen einstimmig gewählt: Bernhard Schmid als zweiter Vorsitzender, Bernd Jetter als Kassenführer, Andrea Heim, Heinz Knecht und Michele Abinante Fina als Beisitzer sowie Werner Oswald und Walter Röhm als Kassenprüfer.

Der jährliche Ausflug soll am 29. September stattfinden und in Richtung Oberstdorf gehen. Vorsitzender Ernst Braun bedankte sich mit einem kleinen Präsent beim ausscheidenden zweiten Vorsitzenden Erwin Kiefner für die fast 50-jährige Tätigkeit im Verein. Für fleißigen Singstundenbesuch wurden geehrt: (Gemischter Chor) Ingrid Kiefner, Helga Armbruster, Heinz Kiefner, Walter Röhm, Rolf Armbrustner, Erwin Kiefner, Sergej Batt; (Männerchor): Heinz Kiefner, Walter Röhm, Rolf Armbruster, Erwin Kiefner, Sergej Batt. Für besondere Verdienste wurden geehrt: Vize-Chorleiter Heinz Knecht, Bernd Jetter und Bernhard Schmid und als "Auswärtiger" Helmut Kugel.