Mehr als die Hälfte aller Mieterhaushalte in Reutlingen müssen mehr als 30 Prozent ihres Einkommens für die Miete berappen. Das ergab eine aktuelle Studie im Auftrag der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Fakt ist auch, dass fast  5000 Wohnungen zu adäquaten Preisen in der Stadt fehlen und Mieten und Kaufpreise enorm in die Höhe geschnellt sind. Der Reutlinger DGB-Kreisverband forderte deshalb in einer gemeinsamen Fotoaktion mit dem...