Pfullingen Flüchtlinge in der KraußStraße angekommen

SWP 31.03.2015

Am 24. März sind die ersten Flüchtlinge in die neue Unterkunft in der Pfullinger Kraußstraße 6 eingezogen: Drei fünf- bis achtköpfige Familien und eine einzelne Frau. Alle kommen vom Balkan - aus Bosnien, Serbien, Mazedonien und dem Kosovo. Untereinander können sie sich weitgehend verständigen. Aber Deutsch spricht noch niemand von ihnen, heißt es in einer Mitteilung des Bürgertreffs.

So war es sehr hilfreich, dass eine aus dem ehemaligen Jugoslawien stammende Frau dabei war, als Mitglieder des Forums Asyl die Neuankömmlinge einen Tag nach ihrer Ankunft in Pfullingen besuchten, um ersten Kontakt aufzunehmen.

Das Forum Asyl will die Betreuung der Flüchtlinge durch die hauptamtlichen Mitarbeiter des Landratsamtes ehrenamtlich begleiten und zur Integration der Flüchtlinge beitragen.

Verständigung ist allerdings die Grundvoraussetzung für ein gedeihliches Miteinander. Deshalb wendet sich das Forum an alle Pfullinger mit südslawischen Wurzeln oder Sprachkenntnissen mit der Frage: Hätten Sie nicht Lust, gelegentliche Dolmetscherdienste zu übernehmen?

Interessenten wenden sich bitte an das Bürgertreff-Büro im Pfullinger Haus am Stadtgarten, Große Heerstraße 9/1, Telefon: (07121) 5148897. Das Büro ist montags, mittwochs und freitags jeweils von 9 bis 12 Uhr besetzt.