Reutlingen Flotte Feger für Stadtputzete gesucht

Reutlingen / CZA 02.03.2015

Wer dazu beitragen möchte, die Stadt zumindest vorübergehend von weggeworfenem Müll zu befreien, der sollte sich den Samstag, 14. März, schon mal freihalten. Da wird nämlich bei den Umweltsündern nachgearbeitet.

Zum 14. Mal geht die Stadtputzete über die Bühne. Bei dieser großen Frühjahrs-Putzaktion soll der von Umweltsündern und -schlampern nach wie vor häufig weggeworfene Müll eingesammelt und für ein besseres Stadt- und Landschaftsbild gesorgt werden. "Bearbeitet" werden wieder Gehwege, Fußgängerzonen, Bachläufe, Parkplätze, Grünanlagen, Grillplätze, Freizeitanlagen und sonstige öffentliche Flächen. Die Teilnehmer finden sich an sechs Treffpunkten der Kernstadt sowie an denen der einzelnen Bezirksgemeinden ein, um sich von da aus mit einem Plan zum jeweiligen Putzgebiet aufzumachen.

Müllsäcke, Handschuhe, Greifzangen und ein "Flotter-Feger"-Button für ein anschließendes Vesper auf dem Betriebsgelände der Technischen Betriebsdienste Reutlingen (TBR) warten auf die Saubermacher. Zudem bekommt jeder Helfer ein kleines, praktisches Geschenk als Dankeschön fürs Mitmachen. Bei den TBR gibt es auch ein buntes Rahmenprogramm. Bei einem "Flotter Feger"-Fotowettbewerb kann man sich beteiligen und dabei attraktive Preise gewinnen.

Bei den Aktionen der vergangenen 13 Jahre sammelten rund 40 000 Helfer von öffentlichen Flächen über 1100 Kubikmeter wilden Müll ein. "Das sind 55 randvoll mit achtlos weggeworfenen Abfällen gefüllte Müllfahrzeuge", so die Bilanz der TBR. Nicht nur die große Resonanz, sondern auch die anhaltende Vermüllung der Stadt haben den Gemeinderat dazu veranlasst, jährlich zur mittlerweile traditionellen Putzete aufzurufen.Info Weitere Infos gibt's bei Jan-Uli Kilian von den TBR unter Telefon: (07121) 303 29 54. Anmeldungen kann man sich auch per E-Mail unter saubere.stadt@reutlingen.de.