Eningen Feuer bricht auf dem Balkon eines Hochhauses aus

Eningen / SWP 03.06.2015

Einen gehörigen Schreck dürften die Bewohner eines Hochhauses in der Tommentalstraße bekommen haben, als sie heute Nacht wegen eines Balkonbrandes im fünften Stock des Gebäudes aus dem Schlaf gerissen wurden und mehrere Bewohner kurzzeitig das Gebäude verlassen mussten.

Der 53-jährige Wohungsinhaber Inhaber durch das Auslösen seines Rauchmelders gegen 02.15 Uhr wach geworden, nachdem Rauch durch ein geöffnetes Fensters ins Innere gedrungen war. Er bemerkte einen hellen Feuerschein auf seinem Balkon und betätigte daraufhin den Notruf. Als Polizei, Feuerwehr und der Rettungsdienst vor Ort eintrafen, standen Möbel auf dem Balkon, ein Teil der Hausfassade sowie die Balkontür und ein Fenster in Flammen. Das Feuer war rasch gelöscht, durch den Brand entstand rund 15 000 Euro. Der Wohnungsinhaber wurde mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation vor Ort ambulant vom Rettungsdienst versorgt. Nach dem bisherigen Stand der polizeilichen Ermittlungen dürfte das Feuer fahrlässig verursacht worden sein. Der 53-Jährige hielt sich noch bis gegen 23.30 Uhr auf dem Balkon auf und hatte Teelichter in Betrieb, die möglicherweise nicht vollständig abgelöscht waren und die Tischdecke in Brand setzten. Entsprechende Ermittlungen sind noch im Gange. Alle Bewohner kehrten nach Abschluss der Löschmaßnahmen wieder in ihre Wohnungen zurück.