Festivals, Open-Airs: Alles auf einmal

OTTO PAUL BURKHARDT 20.07.2016
Viel los am Wochenende, so viel wie schon lange nicht mehr. Fünf Open-Air-Spektakel stehen an, zu denen Hunderte, Tausende strömen werden.

Viel los am Wochenende, so viel wie schon lange nicht mehr. Wie soll man das nennen, wenn gleich mehrere Großereignisse anstehen, Open-Air-Spektakel, zu denen Hunderte, Tausende strömen werden, wenn’s Wetter mitspielt?

Fangen wir mal mit der Aufzählung an. Am Freitag, 22. Juli ,  gegen 18 Uhr beginnt in Reutlingen das zweitägige Weltmusik Festival „inter:Komm!“ am Kulturzentrum franz.K mit international angesagten Bands und Solisten wie „A-Wa“ . Um 19 Uhr ertönt beim Bad Uracher Stadtfest zum 700-Jahr-Jubiläum auf dem Marktplatz eine „Stadtsymphonie“ unter dem Titel „Wie klingt Urach?“, ein viersätziges Musikwerk, bei dem vom Sängerkranz über die Beatstompers bis hin zu rappenden Schülern so ziemlich alles mitwirken wird, was in Urach singt und musiziert – am Sonntag ist eine weitere Vorstellung angekündigt. Um 20 Uhr steigt in Metzingen auf dem Kelternplatz „Robin Hood – Das Musical“ , insgesamt fünf Aufführungen sind in den nächsten Tagen geplant.

Am Samstag, 23. Juli , geht’s ab 18 Uhr mit dem „inter:Komm!“-Festival weiter. Und um 19.30 Uhr ist im Reutlinger Kreuzeiche-Stadion erneut ein Classic Open Air angekündigt, das diesmal unter dem Motto „Festival der jungen Stimmen“ steht und in einem 14-minütigen, kunstvoll-pyrotechnischen sowie taktgenauen Brillantfeuerwerk gipfeln soll. Schließlich am Sonntag, 24. Juli : Da geht in der Planie und im Stadtgarten Reutlingen von 11 bis 19 Uhr der Regionalmarkt „neigschmeckt“ über die Bühne.

Geht’s noch? Oder, anders gefragt: Geht’s auch etwas entzerrter? Hat man sich da schlecht bis gar nicht abgesprochen? Oder braucht’s keine Terminabsprachen mehr?

Doch andrerseits, was soll die Aufregung: Der Kreis, die Region um die Großstadt Reutlingen bietet halt nun mal eine ganze Menge an Kultur, Märkten und Festivals – und verträgt eben auch eine ganze Menge. Sprich: Jedes dieser Ereignisse wird sein Publikum finden. Wenn’s Wetter mitspielt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel