Reutlingen F. K. Waechters singender Knochen

Reutlingen / SWP 07.03.2012

Ein Schauspieler, der die Figuren der Geschichte auf einem Schachbrett hin und her schiebt, während er den Text spricht, das ist die Ausgangslage für das Erzähltheater "Der singende Knochen" von F. K. Waechter.

Am Freitag, 9. März, 20 Uhr, führt der Schauspieler Thomas Karl Hagen vom Theater Rotwelsch das Grimmsche Märchen im Großen Studio der Stadtbibliothek auf. Regie führt an diesem Abend die Reutlingerin Winni Victor.

Das Theatermärchen um zwei arme Brüder auf der Jagd nach dem Glück ist in F. K. Waechters Neubearbeitung ein sprachliches und spielerisches Vergnügen. Friedrich Karl Waechter war ein deutscher Zeichner, Karikaturist, Cartoonist und Autor von Kinderbüchern und Theaterstücken. Seit den 90er Jahren bearbeitete der 2005 verstorbene Waechter Grimms Märchen für das Theater. Diese Erzähltheaterstücke sind moderne Neufassungen der Märchenmotive für nur einen Darsteller. Dieser spielt den Erzähler, und als solcher kann er auf souveräne Weise alle Figuren seiner Geschichte in Szene setzen, wenn er sie mit einem Minimum an Aufwand andeutet, auf eine Eigenart, eine Eigenschaft oder auf ein Gefühl reduziert. So kann er ganz unmittelbar und individuell Bilder in die Köpfe des Publikums bringen und märchenhafte Inhalte wie Talent, Glück und Gnade szenisch darstellen.

Info Kartenvorverkauf und -reservierung unter Telefon: (07121) 303 28 47.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel