Die Hochschule Reutlingen erzielt exzellente Ergebnisse im diesjährigen CHE Master-Ranking im Fachbereich BWL. Die Wirtschafts-Masterstudiengänge belegen Spitzenplätze in sechs Kategorien: Bei der Unterstützung im Studium, dem Lehrangebot, der Studienorganisation, dem Übergang vom Bachelor- zum Masterstudium, der Unterstützung für das Auslandsstudium und der allgemeinen Studiensituation.

Die Masterstudierenden sind sehr zufrieden

Befragt wurden Master-Studierende der Fakultät ESB Business School in den Studiengängen MA European Management Studies, MSc International Business Development, International Accounting, Controlling and Taxation und MSc International Management. Die Masterstudierenden sind insgesamt sehr zufrieden mit der allgemeinen Studiensituation. Insbesondere die inhaltliche Breite und die interdisziplinären Bezüge werden exzellent bewertet. Auch der Übergang vom Bachelor- ins Masterstudium wird sehr gut bewertet, beispielsweise die Unterstützung der Hochschule hinsichtlich der formalen Abläufe zu Beginn des Masterstudiums und der Abschluss in Regelstudienzeit.

Vielfalt von digitalen Lehrformaten

Ganz besonders zufrieden waren die befragten Masterstudierenden trotz Corona-Bedingungen. Die allgemeine Zufriedenheit mit dem Krisenmanagement an der Hochschule Reutlingen liegt bei 100 Prozent. Dies belegt eine Sonderauswertung des CHE zur Corona-Situation, die sich auf das Sommersemester 2020 bezieht. Die Möglichkeit, das Studium trotz Corona wie geplant fortzusetzen und zu absolvieren, sowie der Kontakt und der fachliche Austausch mit Lehrenden und die Erreichbarkeit von zentralen Ansprechpersonen wurden zu 100 Prozent mit sehr gut bewertet. Ebenfalls sehr gut bewertet wurden die technischen Rahmenbedingungen für digitale Lehrveranstaltungen, die Vielfalt von digitalen Lehrformaten und die Möglichkeiten zum digitalen fachlichen Austausch unter den Studierenden.

Mischung aus Präsenz- und Online-Lehre

Hervorzuheben ist auch die Hybridlösung, mit der die Fakultät ESB Business School in das Wintersemester gestartet ist. Unter Einhaltung geltender Hygienebestimmungen ermöglichte dieses Konzept eine sinnvolle und zielgerichtete Mischung aus Präsenz- und Online-Lehre. Prof. Dr. Christoph Binder, Dekan der ESB Business School, verweist auf die positive Resonanz zu dem Modell: „Durch das Hybridmodell der ESB Business School ermöglichten wir es besonders den neuen Studierenden, den Campus und den unverwechselbaren Spirit der ESB Business School zu erleben. Wir freuen uns, dass das Konzept des gestaffelten Studienstarts und von versetzten Vorlesungszeiten so positiv empfunden wird.“

Reutlingen

Hervorragende Studienbedingungen

„Die exzellenten Ergebnisse für die BWL-Masterstudiengänge im aktuellen CHE Master-Ranking freuen uns sehr und bestätigen uns in unserem Lehrkonzept. Sie sind ein sehr gutes Signal an Studieninteressierte, die an der Hochschule Reutlingen exzellente Lehre, einen hohen Praxisbezug, sowie hervorragende Studienbedingungen erwarten können. Auch in diesen Zeiten können Sie sich auf diese Expertise bei einem Studium an der Hochschule Reutlingen verlassen“, so Prof. Harald Dallmann, Vizepräsident für Lehre und Studium an der Hochschule Reutlingen.
Befragt wurden die Studierenden im Sommersemester 2020. Die Bewertungen fallen im Vergleich zur Befragung im Jahr 2017 nahezu gleich aus und liegen in den genannten Kategorien mit Bewertungen in der Spitzengruppe über dem Mittelwert aller Hochschulen.

MINT-Bereich: Bessere Vernetzung von Schulen und Hochschulen

Mit der gemeinsamen Unterzeichnung startet eine wegweisende Kooperation zwischen dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung und der Hochschule Reutlingen. Ziel der Kooperation ist die bessere Vernetzung von Schulen und Hochschulen im MINT-Bereich.